13.08.2020 13:24 Uhr

Howie Mandel: Simon Cowell geht es „spektakulär gut“

"America's Got Talent"-Erfinder Simon Cowell macht nach seinem schwerem E-Bike-Unfall bereits beeindruckende Genesungsfortschritte, wie sein Kollege Howie Mandel verrät.

Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

Sechs Stunden lang lag Musikproduzent Simon Cowell (60) nach seinem schweren E-Bike-Unfall angeblich in der Not-OP, nur ein Zentimeter soll gefehlt haben und der international agierende Medien-Mogul wäre querschnittsgelähmt gewesen. Sein Kollege bei „America’s Got Talent“, Howie Mandel (64), gibt jetzt ein positives Zeichen. Seinem „Boss“ und „Freund“ gehe es in Anbetracht der Umstände „spektakulär gut“, erzählte Mandel „E! News“.

Simon Cowell hat sich bei dem Unfall den Rücken gebrochen. Der gebürtige Brite postete auf Instagram nicht nur ein Dankeschön an seine Fans und das Klinikpersonal, sondern auch eine Warnung: „Wenn ihr euch ein E-Bike kauft, lest die Gebrauchsanweisung, bevor ihr damit losfahrt.“

Quelle: instagram.com

TV-Rückkehr vor dem Ende der Staffel?

Während des medizinischen Eingriffs wurde Cowell, der für seine Shows zwischen Großbritannien und den USA pendelt, ein Metallstab in die Wirbelsäule eingesetzt. Kollege Howie Mandel schließt dennoch nicht aus, dass Cowell vor dem Ende der diesjährigen Staffel „America’s Got Talent“ vor die Kameras zurückkehren werde. Ihm sei mitgeteilt worden, dass sein Kollege wieder „auf den Beinen war, er ist schon mobil“.

Die Vertretung für Cowells Juror-Platz hat Sängerin und Grammy-Gewinnerin Kelly Clarkson (38, „Meaning of Life“) übernommen.

Simon Cowell ist gleichzeitig Erfinder und Jurymitglied der britischen und US-amerikanischen Castingshows „Britain’s Got Talent“, „The X Factor“, „America’s Got Talent“ und „The X Factor USA“. Mit Lebensgefährtin Lauren Silverman (43) hat er einen sechsjährigen Sohn, zudem lebt Silvermans 14-jähriger Sohn aus einer früheren Beziehung im Haushalt. Die Familie war im Krankenhaus bei ihm.

(ves/spot)

Das könnte Euch auch interessieren