Donnerstag, 5. Juli 2018 21:27 Uhr

Hüftgold: Camila Mendes über die Selbstsicherheit von Rihanna

Camila Mendes findet es sehr erfrischend, wie Rihanna auch mit ein, zwei Kilo mehr auf den Hüften kein bisschen ihres Selbstbewusstseins verloren hat.

Hüftgold: Camila Mendes über die Selbstsicherheit von Rihanna

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die 24-jährige Schauspielerin, die ihren Ruhm durch ihre Rolle als Veronica Lodge in der Neflix-Serie ‚Riverdale‘ erlangte, ist der Auffassung, dass die heutige Auffassung von Schönheit fehlerhaft ist. In einem Interview mit ‚Refinery29‘ betont die dunkelhaarige Schönheit: „Ich habe das Gefühl, dass wir als Gesellschaft die Schönheitsideale aus einem ganz falschen Winkel betrachten. Wir machen sie eher an dem Auftreten einer Person fest, anstatt sie anhand von gesundheitlichen Aspekten zu beurteilen. Denn die amerikanische Idee von Schönheit bedeutet gertenschlank, nicht zu dürr und groß.“

Dabei ist sich Mendes sicher, dass Plus-Size-Models wie Ashley Graham und Stars wie Rihanna eine durchaus gesündere Beziehung zu Körperidealen und Selbstliebe verkörpern.

Quelle: instagram.com

So fügt sie hinzu: „Wenn ich mir ein Foto von Ashley Graham anschaue, denke ich mir einfach nur, ‚Sie sieht so verdammt gut aus.‘ Wenn ich mir Rihanna anschaue, die mich in letzter Zeit sowieso immer mehr inspiriert, dann ist ihr Auftreten einfach so unglaublich selbstsicher, indem sie einfach offen dazu steht und sagt ‚ja, ich habe eben etwas zugenommen‘. [Ganz nach dem Motto] ja, mein Gewicht verändert sich eben hin und wieder. Aber wen interessiert das schon? Ich bin halt eine Frau.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren