12.03.2020 08:59 Uhr

Hugh Jackman auch nach 25 Jahren ganz wild nach der Gattin (64)

imago images / ZUMA Press

Der australische Hollywood-Export Hugh Jackman erinnert sich immer wieder, warum er sich in seine Frau verliebt hat.

Der Schauspieler ist seit 25 Jahren mit seiner Frau Deborra-Lee Furness zusammen und immer noch verrückt nach ihr. Damit das auch so bleibt, versuchen die beiden Eheleute, sich immer mal wieder Zeit füreinander zu nehmen und sich daran zu erinnern, warum sie sich in den jeweils anderen verliebt haben. „Wir lernen ein Leben lang und Menschen verändern sich.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hugh Jackman (@thehughjackman) am Dez 25, 2019 um 5:31 PST

Die Zeit zurückdrehen

Und weiter: „Deshalb müssen wir, selbst wenn wir schon seit 25 Jahren zusammen sind, regelmäßig die Zeit zurück drehen“, erklärte der 51-Jährige gegenüber ‚People‘. „Ich erinnere mich immer daran, wie witzig sie ist und wie großartig sie ist und wie klug sie ist. Je länger das so weiter geht, desto besser wird es.“

Erst vor kurzem sprach der ‚Greatest Showman‘-Darsteller in einem anderen ‚People‘-Interview davon, wie wichtig Intimität in einer Beziehung sei: „Menschen reden über Intimität und nehmen an, es bezieht sich auf das Schlafzimmer. Natürlich tut es das, aber tatsächlich geht es darum, dem anderen alles zu erzählen – Gutes, Schlechtes, Ängste, Erfolge. Deb und ich haben das von Anfang gemacht. Wir waren immer komplett ehrlich miteinander“, erklärte der Star, der mit seiner Frau die beiden Kinder Oscar (19) und Ava (14) hat.

Das könnte Euch auch interessieren