"Das ist eine große Ehre"Hugh Jackman, Kaley Cuoco und Co. feiern ihre Golden-Globe-Nominierung

Hugh Jackman ist für einen Golden Globe nominiert worden. (eee/spot)
Hugh Jackman ist für einen Golden Globe nominiert worden. (eee/spot)

Landmark Media / ImageCollect

SpotOn NewsSpotOn News | 12.12.2022, 23:21 Uhr

Nachdem am Montag die Nominierungen für die Golden Globes 2023 bekannt gegeben wurden, freuen sich Stars wie Hugh Jackman oder Kaley Cuoco in den sozialen Medien.

Im Netz herrscht bei einigen Stars viel Freude, nachdem am Montag (12. Dezember) von der Hollywood Foreign Press Association (HFPA) die Nominierungen für die Golden Globes 2023 veröffentlicht worden sind. Hugh Jackman (54), der für seine Rolle in "The Son" als bester Drama-Hauptdarsteller nominiert wurde, teilt auf Instagram ein Video und richtet seinen Dank direkt an die Globes.

View this post on Instagram A post shared by Hugh Jackman (@thehughjackman)

"Das ist eine große Ehre. Es bedeutet mir sehr viel, besonders in diesem Jahr, angesichts der unglaublichen Leistungen, die es gegeben hat." Jackman wisse seine Nominierung "wirklich sehr zu schätzen".

Kaley Cuoco, Rihanna, Angela Bassett und mehr

Die für ihre Rolle in der Serie "The Flight Attendant" nominierte Kaley Cuoco (37) zeigt sich in einer Instagram-Story überwältigt: "Schockiert wäre untertrieben. Danke!!!!" Auch Viola Davis (57) fühle sich "geehrt", als beste Drama-Hauptdarstellerin ("The Woman King") für einen Golden Globe nominiert worden zu sein.

View this post on Instagram A post shared by VIOLA DAVIS (@violadavis)

Sängerin Rihanna (34) freut sich unterdessen via Twitter: "Gott zeige Dich!" Ihr Song "Lift Me Up" in "Black Panther: Wakanda Forever" könnte als bester Originalsong ausgezeichnet werden.

"Vielen Dank! Das ist mehr als aufregend", schreibt Ana de Armas (34) in einer Instagram-Story, die für ihre Darbietung im Netflix-Biopic "Blonde" nominiert wurde.

Jamie Lee Curtis tanzt auf Instagram

Die beiden nominierten Nebendarstellerinnen Angela Bassett (64, "Black Panther: Wakanda Forever") und Jamie Lee Curtis (64, "Everything Everywhere All at Once") haben sich ebenfalls zu Wort gemeldet. "Ich freue mich über meine Golden-Globe-Nominierung als beste Nebendarstellerin […]. Als Schauspielerin weiß man nie, wohin uns eine Rolle führen wird, aber wir können immer bestimmen, wohin wir die Rolle führen werden", schreibt Bassett auf Instagram.

View this post on Instagram A post shared by Angela Bassett (@im.angelabassett)

View this post on Instagram A post shared by Jamie Lee Curtis (@jamieleecurtis)

Curtis zelebriert ihre Nominierung mit einem Tanzvideo: "Derselbe Tanz, den ich sowohl am Set zum täglichen Aufwärmen als auch heute Morgen gemacht habe, als ich die Nachricht hörte, dass ' Everything Everywhere All at Once' für einen Golden Globe nominiert ist." Weiter betont Curtis, dass derartige Erfolge aber "immer eine Gruppenleistung" seien.

Ob sich jene Schauspieltalente auch über eine Auszeichnung freuen dürfen, wird sich am 10. Januar 2023 zeigen. Da findet die Preisverleihung im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills statt. US-Comedian Jerrod Carmichael (35) moderiert die Veranstaltung, die live auf NBC und Peacock übertragen wird.