Montag, 11. März 2019 22:41 Uhr

Hugh Jackman: Seine Familie ist ziemlich genervt

Hugh Jackmans Frau und seine Kinder macht es „krank“, ständig ‚Greatest Showman‘-Hits zu hören.

Hugh Jackman: Seine Familie ist ziemlich genervt

Foto: Derrick Salters/WENN.com

Der 50-jährige Schauspieler ist „immer noch aufgeregt“ wegen der Musik aus seinem beliebten Musical-Film. Dies gilt allerdings nicht für seine 63-jährige Ehefrau Deborra-Lee Furness und die gemeinsamen Adoptivkinder Kinder Oscar (18) und Ava (13) – die sind nämlich mittlerweile mehr als genervt und können die Songs nicht mehr hören, nachdem die Lieder nach der Veröffentlichung im Dezember 2017 weiterhin die Charts dominieren. Der Hollywood-Star sagte nun gegenüber der Zeitschrift ‚New Musical Express‘: „Es ist nicht meine Welt. Ich bin kein Plattenkünstler, ich habe ein paar Cast-Alben gemacht und meine Kinder und sogar meine Frau haben es so satt – sie sagen: ‚Es ist die 20. Woche auf Nummer Eins!‘ Ich bin immer noch aufgeregt.“

„Es gibt eine Menge Leute, die es lieben“

Der australische Schauspieler, der den Zirkusbesitzer PT Barnum in dem Film verkörpert, räumte auch ein, dass einige Leute ‚Greatest Showman‘ nicht mochten, weil es „ziemlich kommerziell“ sei. Allerdings störe ihn das nicht sonderlich und er wäre weit mehr besorgt, wenn „niemand“ den Film genossen hätte. “

Wenn ich Schokoladeneis erfunden hätte und die Leute zu mir gekommen wären und gesagt hätten, ‚Ich hasse Schokolade‘, dann in Ordnung – das ist in Ordnung. Es gibt eine Menge Leute, die es lieben. Am Ende bin ich ein Geschichtenerzähler. Ich bin ein Schauspieler, der Geschichten erzählt. Einige Leute mochten ‚Greatest Showman‘ nicht und das ist okay für mich“, stellte der Leinwand-Star klar.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren