Freitag, 26. Juni 2009 15:14 Uhr

„Hype um Michael Jackson wird Jahre anhalten“

Michael Jackson ist mit seinem Tod auf dem Musik-Olymp angekommen. Dieser Auffassung ist der legendäre Musikproduzent Frank Farian (67, ‚Boney M., Milli Vanilli))  „Ein größeres Comeback hätte er nicht schaffen können“, sagte er gegenüber der Presseagentur dpa und fügte hinzu: „Dieser Hype wird Jahre anhalten und alles andere in den Schatten stellen.“ Jackson sei neben Elvis Presley, den Rolling Stones und den Beatles eine der vier Säulen der Musikgeschichte. Er stehe nun gleichberechtigt als „King of Pop“ neben dem „King of Rock’n’Roll“, Elvis Presley.

Auch Paul McCartney äußerte sich heute auf seiner Website: „Es ist so traurig und schockierend. Ich fühle mich privilegiert, mit Michael gearbeitet und Zeit verbracht zu haben. Michael. Er war ein äußerst talentierten jungen Mann mit einer sanften Seele. Seine Musik wird ewig in Erinnerung bleiben und meine Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit macht glücklich.“ Star-Regisseur Steven Spielberg sagte:  „So wie es keinen zweiten Fred Astaire oder Chuck Berry oder Elvis Presley geben wird, wird es nie jemanden geben, der mit Michael Jackson vergleichbar ist“. Italiens Filmlegende Sophia Loren: „Ich bin am Boden zerstört. Es wird nie einen zweiten Michael Jackson geben. Die Welt hat eine Ikone verloren, er hat der Welt mit seiner Musik einen Schatz geschenkt.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren