Donnerstag, 5. Dezember 2019 06:44 Uhr

Idina Menzel steht in der Schuld von Ariana Grande

Fotos: imago images / Runway Manhattan - imago images / Pacific Press Agency

Die US-amerikanische Musicaldarstellerin und Filmschauspielerin Idina Menzel (48) schuldet Musikerin Ariana Grande (26) noch ein Dankeschön. Die ‚Let it go‘-Sängerin steht in der Schuld von der ‚7 Rings‘-Interpretin, nachdem beide erst vor kurzem ein gemeinsames Duett sangen.

Die 26-jährige Sängerin stimmte nämlich zu, mit der ‚Glee‘-Darstellerin an deren feministischem Weihnachtslied ‚How About a Hand for Mrs. Claus‘ zu arbeiten und die 48-jährige findet, dass das ganze Erlebnis unglaublich war.

„Sei einfach du selbst!“

Im Interview mit dem US-Branchen-Magazin ‚Billboard‘ erklärte die brünette Schönheit: „Ariana war so großzügig mit ihrem verrückten Tournee-Terminkalender und nahm sich extra Zeit, dieses Lied mit mir aufzunehmen und deshalb stehe ich tief in ihrer Schuld. Sie schickte mir jede zweite Zeile, die sie aufnahm, und sie sendete mir eine kleine Sprachnachricht und meinte, ‚Wie ist das? Willst du hier ein Riff einbauen?‘ Und ich sagte, ‚Sei einfach du selbst! Es ist mir egal, du bist Ariana Grande!‘ Und sie sagte, ‚Nein, ich möchte, dass du glücklich bist.'“

Außerdem enthüllte die ‚Wicked – Die Hexen von Oz‘-Darstellerin, dass sie erneut mit den ‚Die Eiskönigin‘-Songwritern arbeitete, um den Song zu schreiben. Im Pop Shop Broadcast vom ‚Billboard‘-Magazin erzählte sie: „Der wurde von Bobby und Kristen Lopez geschrieben, die die Komponisten des gesamten ‚Frozen‘-Soundtracks sind .. Deshalb rief ich sie an und meinte, ‚Würdet ihr mir einen originalen Song für ein festliches Album schreiben?‘ Und sie meinten, ‚Klar!‘ Und Kristen kam zurück und sagte, ‚OK, ich habe euch einen feministischen Song geschrieben, der ‚How About a Hand for Mrs. Claus,‘ heißt, weil sie niemals Respekt bekommt.’“

Das könnte Euch auch interessieren