Dienstag, 2. Januar 2018 13:29 Uhr

Iggy Azalea: Freestyle-Diät ist der letzte Schrei

Iggy Azalea ist auf einer „Freestyle“-Diät. Die ‚Fancy‘-Interpretin hat laut ‚Fashion.ie‘ zugegeben, dass sie nicht damit aufhören könne, tonnenweise Essen in sich hineinzustopfen. Besonders die Festtage hätten das nicht vermindert.

Iggy Azalea: Freestyle-Diät ist der letzte Schrei

Ist der Hintern echt? Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Doch anstelle einer strengen Diät plane die blonde Musikerin mit ihrer Freundin, die ebenfalls Iggy heißt, zum neuen Jahresbeginn weiterhin das zu essen, was ihr über den Weg laufe, wie sie nun auf Twitter klarstellte: „Iggy und ich haben eine Diät-Werbung im Fernsehen gesehen, bei der die Leute eigentlich alles essen und sagen, dass sie ‚freestylen‘. Weil ich auch nicht damit aufhören kann, sage ich allen, dass ich auf einer ‚Freestyle‘-Diät bin.“

Auch wenn eine bessere Ernährung nicht zu den Neujahrsvorsätzen der 27-Jährigen zählt, geht es die Blondine in Sachen Körperpflege besser an. So behandle sie ihre Beine mit tropischen Ölen, um ihre Haut weiterhin seidig weich zu halten.

Sieben Kilo weniger durch Twerking

Ein Nachteil habe der süßliche Geruch ihrer Körpercreme jedoch, wie die australische Rapperin erklärt: „Wenn ich mich mit meinem Öl einreibe, laufen mir meine Hunde hinterher und versuchen, an meinen Knöcheln zu lecken.“ Erst kürzlich hatte die Sängerin verraten, dass sie durch das Twerken während der Proben ihres Musik-Videos zu ‚Bounce‘ rund sieben Kilo abgenommen hatte: „Ich habe sehr viel geprobt und sieben Kilo innerhalb einer Woche verloren, weil ich zu meinem eigenen Song getanzt habe. Vor dem Video habe ich einen Essensplan aufgestellt, weil ich wusste, dass ich nicht viel anhaben werde.“

Wirklich leicht seien ihr die Tanzbewegungen aber trotzdem nicht gefallen: „Ich habe Unterricht genommen. Zum Glück kannte ich jemanden, der sehr, sehr gut twerken kann. Sie half mir sehr und machte mir bewusst, wie beweglich man sein muss, um solche Dinge zu machen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren