31.03.2017 09:32 Uhr

Imagine Dragons: Dan Reynolds Vater von Zwillingen

Mit seiner berühmten Band Imagine Dragons rockt er die Bühnen, zuhause heißt es jetzt erstmal Windeln wechseln: Dan Reynolds ist Vater von Zwillingen geworden.

Imagine Dragons: Daniel Platzman, Ben McKee, Dan Reynolds und Daniel Wayne Sermon. Foto: FayesVision/WENN.com

Der Sänger der US-Rockband ist Vater von Zwillingen geworden. „Das waren die magischsten, unruhigsten, überwältigsten und belohnendsten Stunden in unserem Leben“, erklärte der 29-Jährige dem US-Magazin „People“. „Wir könnten nicht verliebter in unsere Mädchen sein.“ Reynolds postete heute auf Instagram ein Foto der Babys, die Gia James und Coco Rae heißen. Der Rocker und seine Frau Aja Volkman haben bereits eine vierjährige Tochter.

Imagine Dragons schafften 2012 mit dem Song „Radioactive“ den Durchbruch. Auch in Deutschland landete er in den Top Ten. Ein Jahr später wurde die Band aus Las Vegas mit dem Grammy ausgezeichnet und landete mit „On Top of the World“ und „Sucker for Pain“ weitere Hits. Zuletzt lieferten sie den Titelsong zum Film „Passengers“ mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt.  (dpa/KT)