Jason Momoa postet BildIn „Aquaman 2“: Ben Affleck offenbar erneut vor Batman-Comeback

SpotOn NewsSpotOn News | 29.07.2022, 11:40 Uhr
Der US-Schauspieler Ben Affleck als Batman. (dr/spot)
Der US-Schauspieler Ben Affleck als Batman. (dr/spot)

imago images/Everett Collection

Ben Affleck wird aller Voraussicht nach in "Aquaman 2" erneut in seine Rolle als Batman schlüpfen. Das kündigte zumindest sein Kollege Jason Momoa dank eines gemeinsamen Bildes aus den Warner Studios an.

Eigentlich hat Ben Affleck (49) seine Fledermaus-Maske an den berühmten Nagel gehängt. Doch jetzt stehen alle Zeichen auf ein erneutes Comeback als Batman. Das deutet zumindest ein Post von Schauspieler Jason Momoa (42) auf seiner Instagram-Seite an.

Der „Aquaman“-Darsteller befindet sich gerade in den Warner Studios in Los Angeles, um den zweiten Teil seiner Paraderolle zu drehen. Auch Affleck war offensichtlich vor Ort: „Wiedervereint, Bruce und Arthur. Liebe und vermisse dich. […] Große Dinge kommen. Aquaman 2.“ Die beiden standen in ihren Superhelden-Kostümen bereits im Film „Justice League“ im Jahr 2017 Seite an Seite.

Auch US-Medien wie „The Hollywood Reporter“ interpretieren den Post als Beleg für eine fixe Rückkehr Afflecks als Fledermausmann an der Seite von Momoa. Eigentlich kündigte Affleck 2019 an, nicht mehr in die Batman-Rolle zu schlüpfen. Dennoch kehrt er zur Überraschung vieler bereits in dem Film „The Flash“ als Bruce Wayne zurück, der jedoch immer wieder verschoben wurde.

View this post on Instagram A post shared by Jason Momoa (@prideofgypsies)

„Aquaman 2“ kommt sogar noch vor „The Flash“ in die Kinos

Interessant dabei vor allem: „The Flash“ ist mit Juni 2023 sogar noch später angekündigt als „Aquaman And The Lost Kingdom“, der schon im März 2023 in die Kinos kommen soll. Bislang war Affleck drei Mal als Batman zu sehen, in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ (2016), „Suicide Squad“ (2016) und „Justice League“ (2017).

Bevor er sein Aus in Gotham City ankündigte, stand ein eigener, reiner Batman-Film in der Diskussion, in dem Affleck neben der Hauptrolle auch die Regie übernehmen sollte. Dazu kam es jedoch nie. „The Batman“ wurde schließlich mit Robert Pattinson (36) und unter Regie von Matt Reeves (56) verfilmt und kam in diesem Jahr in die Kinos.