Dienstag, 28. Januar 2020 23:11 Uhr

In der Wanne mit Jason Momoa

Jason Momoa/Instagram

Jason Momoa sitzt in einem neuen Video im Schaumbad und freut sich wie ein Schneekönig. In einem anderen Clip steht er vor dem Spiegel und spricht in eine pinke Haarbürste hinein – was war da los?

Zugegeben, Jason Momoas  Instagram-Beiträge vom Montag und Dienstag sind etwas skurril. „Ihr habt ihn schon als Superhelden, als Krieger und als einen Verbrecher gesehen. Doch so habt ihr Jason Momoa noch nie erlebt“, sagt der bärtige Schauspieler, der sich eine pinke Haarbürste vors Gesicht hält. Seine Stimme ist tiefer als sonst, fast Filmtrailer-ähnlich. Jason Momoa scheint einen Bademantel zu tragen, als er vor einem Spiegel seinen Text übt.

In der Wanne mit Jason Momoa

Foto: imago images / ZUMA Press

So noch nie gesehen!

Dann räuspert er sich und stößt einen hohen Ton aus, der die ganze Performance ins Lächerliche zieht. Man muss sich das Grinsen wirklich vergreifen. Der muskulöse Riese wiederholt den letzten Satz: „Aber so habt ihr Jason Momoa noch nie gesehen“ und erweckt damit den Eindruck, dass er etwas einstudiert. Es erscheint das Datum „2.2.2020“ in der Mitte der Bildfläche und anschließend eine Anzeige von ‚Rocket Mortgage‘ und dem ‚Super Bowl‘. Doch was hat ein singender Hawaiianer bloß mit einem Hypothekenunternehmen und dem ‚Superbowl‘ zu tun?

In der Wanne

In einem weiteren kurzen Clip sieht man den oberkörperfreien „Aquaman“-Schauspieler in der Badewanne sitzen und mit dem Badeschaum spielen, den er sich spaßeshalber auf seinen Kopf schüttet. Da, wo sonst die braune, wilde Mähne und sein voller Bart ist, sieht man dann nur noch eine weiße Schaummasse. Der 40-Jährige sagt währenddessen verspielt: „bubbles“ (zu dt. Seifenblasen). Einen Moment später fängt er an, wie ein Kind zu lachen. Anschließend wird der Bildschirm schwarz und eine weiße Schrift wirbt mit: „Sehen sie, wie es sich Jason Momoa zuhause gemütlich macht“. Es erscheint dieselbe Anzeige wie im Video vom vorigen Tag.

View this post on Instagram

me likes bubbles ? #MomoaBowl

A post shared by Jason Momoa (@prideofgypsies) on

Was hat das zu bedeuten?

Dahinter steckt eine Marketingstrategie des Online-Hypothekenunternehmens ‚Rocket Mortgage‘ der Mutterfirma ‚Quicken Loans‘. Diese habe seit drei Jahren einen Werbevertrag mit dem ‚Super Bowl‘, dem Finale der American Football Profiliga ‚NFL‘. Jedes Jahr gibt es krasse Live-Auftritte von berühmten Stars, sowie teure, aber unterhaltsame Werbeeinblendungen. Mehrere Millionen Menschen schauen dabei weltweit zu. Dieses Jahr, am 2. Februar, wird dann auch der Jason Momoa-Clip in voller Länge zu sehen sein.

Der Marketingbeauftragte von ‚Quicken Loans‘ Casey Hurbis sagte der ‚adweek‚-Werbezeitschrift,  dass der Clip 60 Sekunden dauern würde und in der ersten Hälfte des Spiels eingeblendet werde. 2018 überholte die Firma Wells Fargo und wurde zum größten Hypotheken Amerikas. Schon jetzt wirkt die Werbung vielversprechend.

Das könnte Euch auch interessieren