19.11.2020 15:23 Uhr

Ina Müller: „Die Männer sehen nicht mehr, flirtest du oder brauchst du schon Hilfe!“

Sängerin, Moderatorin und Spaßkanone Ina Müller spricht ziemlich offenherzig über das Flirten mit jungen Männern, das Älterwerden und ihre Beziehung zum Sport.

Foto: Sandra Ludewig

Ina Müller ist bekanntlich sehr laut, aber auch ehrlich – und sie bricht gerne mit Tabus. Auch vor einem Flirt mit jüngeren Männern schreckt die 55-Jährige nach eigener Aussage nicht zurück.

„Wir Frauen dürfen ja noch so Jungs anflirten“, erklärt sie im Interview mit Barbara Schöneberger für deren Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“. Allerdings sei das fortschreitende Alter dabei ein nicht unerhebliches Problem. „Ich glaube, ab Mitte vierzig wird‘s tragisch“, so Ina Müller – und nennt dafür auch einen ganz bestimmten Grund: „Die Männer können halt nicht mehr erkennen, flirtest du oder brauchst du schon Hilfe!“

Ina Müller: "Die Männer sehen nicht mehr, flirtest du oder brauchst du schon Hilfe!"

Foto: Sandra Ludewig

„Ich muss darüber reden“

Daraus, dass sie inzwischen mit Alterswehwehchen wie Hormonwallungen und Schwitzattacken zu kämpfen hat, macht Ina Müller keinen Hehl. Ihr Lebensgefährte, der Popsänger Johannes Oerding, sei davon allerdings manchmal genervt. „Mein Freund sagt manchmal: ,Musst du immer so viel darüber reden?‘“, verrät sie dazu. Doch Müller findet: „Es ist das Normalste der Welt und ich muss darüber reden, es beschäftigt mich.“ Für Ina Müller steht somit fest: „Ich werde weiterhin über alle Unzulänglichkeiten reden – und auch über den körperlichen Verfall.“

Auf Sport keinen Bock

Nur um dem körperlichen Verfall ein wenig entgegenzuwirken, treibt Ina Müller Sport – allerdings ohne besondere Leidenschaft. „Es macht mir einfach keinen Spaß“, gibt sie gegenüber Barbara Schöneberger zu.

„Ich mache es, weil man was machen muss. Aber ich fühle mich weder gut dabei, noch habe ich Lust dazu. Es bringt mir nichts.“

Ina Müller: "Die Männer sehen nicht mehr, flirtest du oder brauchst du schon Hilfe!"

Foto: Sandra Ludewig

Drittes Album

Übrigens: „55“, das neue, dritte Album von Ina Müller erscheint am 20. November. Das neue Werk wartet mit einer Zahl im Titel auf – etwas, das sie neben Trinkfestigkeit, Humor und Hang zur Melancholie mit ihrer UK-Kollegin Adele verbindet. Der Nachfolger ihres 2016er Gold-Albums „Ich bin die“ erscheint mit zwölf neuen Songs, die ganz verschieden und doch erstaunlich homogen sind – denn die mit dem Grimme-Preis, mehreren ECHOs sowie dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnete Musikerin und Moderatorin lässt uns wieder ganz nah an sich heran.

Das komplette Interview mit Ina Müller gibt es am Samstag, den 21. November 2020, ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio. Das Format läuft immer samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr und sonntags von 16:00 bis 18:00 Uhr. barba radio ist auf www.barbaradio.de und via App zu empfangen.

Ina Müller: "Die Männer sehen nicht mehr, flirtest du oder brauchst du schon Hilfe!"

Foto: Sandra Ludewig