Donnerstag, 27. Januar 2011 23:15 Uhr

Indira muß das Dschungelcamp verlassen

Köln. Da waren es nur noch Vier: Zum  Ende der heutigen Sendung von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ mußte einer das Camp verlassen: Und das war Indira! Ihre Erste Reaktion: „Ich freu mich drauf!“

Tag 14 bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Am Morgen heißt es „Adieu, Mathieu“. Schauspieler Mathieu Carrière musste das Dschungelcamp verlassen und die fünf verbliebenen Dschungelcamper dürfen heute alle gemeinsam zur Dschungelprüfung antreten. Katy Karrenbauer, Indira, Jay Khan, Thomas Rupprath und Peer Kusmagk werden von den Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach am Dschungelsee begrüßt.

Sonja Zietlow: „Die Dschungelprüfung heißt ‚Tarzan und Jane’ und nach fast zwei Wochen im Camp ist sie perfekt für euch alle fünf. Ihr werdet gelüftet, gewaschen und kommt zum Trocknen sogar an die Leine. Aber alles in der falschen Reihenfolge.“ Dirk Bach: „Drei von Euch spielen `Tarzan` und müssen von dieser Plattform aus an Lianen über den See schwingen und dann versuchen, im richtigen Moment loszulassen, um dann auf einem dieser fünf Sternen zu landen und ihn dabei in der Mitte zu zerbrechen.“ Sonja Zietlow: „Die anderen spielen den Part ‚Jane’, sie werden schwimmend die Sterne in die richtige Position für unsere ‚Tarzans’ bringen. Wer die Schwimmer und wer die Springer sind, das müsst ihr selbst entscheiden.“

Dirk Bach: „Die Entscheidung ist aber geschlechtsneutral. Jeder ‚Tarzan’ oder Springer hat drei Versuche. Ihr habt also neun Versuche, um die fünf Sterne mit euren Körpern zu zerbrechen. Das wären dann fünf Mahlzeiten.“ Dirk Bach: „Eine Kleinigkeit haben wir noch vergessen. Wie ihr hier seht, haben wir Sterne in drei verschiedenen Größen. Und die drei `Springer` müssen vorher gemeinsam entscheiden, wer die großen Sterne übernimmt, wer die mittleren und wer die kleinen.“

So fällt die Entscheidung der fünf Stars aus:
Katy und Indira spielen „Jane“ oder die „Schwimmerinnen“.
Peer, Jay und Thomas spielen „Tarzan“ oder die „Springer“.

Aufgeteilt nach Sternengröße sieht es so aus:
Jay übernimmt die großen blauen Sterne. Thomas die mittleren roten Sterne. Und Peer hat die schwierigste Aufgabe: Er muss die kleinen gelben Sterne zerbrechen. Sonja Zietlow:“ Ihr dürft erst losspringen, wenn wir das Signal geben, damit die Damen aus der Gefahrenzone sind.“

Jay beginnt und dirigiert Katy und Indira vom Sprungturm aus. Die beiden Schwimmerinnen bringen den blauen Stern in die gewünschte Position. Dann entfernen sie sich schnell und schwimmen zum Ufer. Jay ist zum Sprung bereit und Sonja Zietlow gibt das Go. Am Lianen-Trapez mit den Armen hängend schwingt er weit über den Dschungelsee und springt im vermeintlich günstigsten Moment ab. Platschend fällt er knapp daneben ins trübe Wasser. Den Stern hat er nicht getroffen.

Insgesamt haben die Stars nur einen Stern geholt und müssen mit einem mageren Abendessen rechnen. Dennoch lassen sich die Urwaldhelden nicht entmutigen und ziehen singende mit dem Lied „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ zurück ins Camp.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren