04.12.2020 19:00 Uhr

Influencer A-Z: Wer ist eigentlich Justin Fuchs?

Der deutsche Fashion-Influencer und Unternehmer Justin Fuchs ist gerade mal 22 Jahre alt und schon super erfolgreich. In den sozialen Medien hat er eine Reichweite von 1,6 Millionen Menschen, die seinen Luxus-Lifestyle täglich verfolgen.

Instagram/jstin

Er ist einer der größten Mode-Influencer Deutschlands, jettet im Privatjet durch die Welt, fährt die teuersten Autos und trägt ausschließlich edle Luxusdesigner am Körper: Justin Fuchs (22) Vor zwei Jahren gründet der Jungunternehmer sein extrem erfolgreiches Modelabel Peso, dessen Kollektionen immer und überall restlos ausverkauft sind.

Wer ist Justin Fuchs aka Jstin?

Justin Fuchs ist YouTuber, Influencer, Designer und Unternehmer und das mit gerade mal Anfang 20. Er hat sich von unten hochgearbeitet. Wer durch das Instagram Profil von Justin Fuchs scrollt, kann schnell neidisch werden. Der 22-Jährige lebt den Traum von vielen jungen Menschen. Justin zeigt gerne, was er hat und davon hat er eine ganze Menge: Dior, Louis Vuitton, Prada, Goyard – diese Luxusmarken gehören standardmäßig zu Justins alltäglichem Look.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von justin (@jstin)

Er ist ein Vorbild für viele

Der Unternehmer lebt inzwischen ein Leben im Luxus. Wer jetzt aber davon ausgeht, dass Justin mit einem goldenen Löffel im Mund geboren und aufgewachsen ist, irrt sich. Der Modeunternehmer hat hart gearbeitet, um jetzt da zu sein, wo er ist. Mit 14 Jahren ging es los: Justin interessiert sich plötzlich für YouTube, er möchte selbst Videos drehen und sie dann veröffentlichen. Er fängt an mit Tutorials im Bereich Grafikdesign, zwei Jahre später dreht er Gaming-Videos. Die werden so oft gestreamt, dass Justin bereits mit 16 Jahren mit seinem Nebenjob rund 1500 Euro pro Monat verdient.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von justin (@jstin)

Vom Gaming-YouTuber zur Fashion-Ikone

Der heute 22-Jährige kommt aus einer mittelständischen Familie. Zu Anfang seiner YouTube Karriere merkt Justin, dass er ein Faible für teure Markenklamotten entwickelt. Er vergöttert große Designer wie Virgil Abloh (Off-White Designer und Men Creativ Director Louis Vuitton), der Marken wie Louis Vuitton mit seiner Kreativität vor allem für jüngere Zielgruppen attraktiv macht. Heute ist Justin selbst Designer und lebt seinen Traum von früher.

Justin nimmt seine Fans mit zum Luxus-Shopping

Was fasziniert uns so sehr daran, einem 22-Jährigen dabei zuzugucken, wie er in teuren Designerläden shoppen geht und mehrere tausend Euro ausgibt? Justin nimmt seine Follower auf YouTube gerne mit auf Shoppingtour, danach packt er aus was er gekauft hat und hunderttausende Menschen schauen ihm dabei zu. Eine Mischung aus Neid, Faszination und Motivation macht sich in einem breit, während man wie gebannt dabei zusiehst, wie Justin seine neue Uhr für eine viertel Millionen Euro in die Kamera hält.

Typisch Justin: Er lächelt nie

Und das ist nur der Anfang: Dior T-Shirt (600 Euro), Louis Vuitton Trainer Sneaker (960 Euro), Dior Duffle Bag (750 Euro) und an seinem rechten Handgelenk eine Richard Mille Uhr (155.000 Euro). Auch dieser Look ist nur einer von vielen, mit denen sich Justin in den sozialen Medien präsentiert. Sein Outfit kann da schon gerne mal den Wert einer Eigentumswohnung haben und trotzdem verzieht der 22-Jährige auf keinem seiner Fotos eine Miene. Das gehört wohl zu seinem unnahbaren und kühlen Image.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von justin (@jstin)

Jeder will seine Klamotten

Justin kombiniert Luxusdesigner auch gerne mit Streetwear Labels oder mit Klamotten aus seiner eigenen Kollektion von Peso. Auf Instagram gibt es einige Seiten, die sich ausschließlich damit beschäftigen herauszufinden, woher Justin seine Klamotten hat. „Whatsonjstin“ versorgt seine Follower wöchentlich mit einem neuen Post und listet die Preise und Produkte zum Nachkaufen auf. Selbst wenn sich das nur die wenigsten leisten können: Wer würde nicht gerne den Kleiderschrank mit ihm tauschen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von whatsonjstin (@whatsonjstin)

Sein Modelabel Peso ist immer ausverkauft

Da Justin weiß, dass sich seine Fans sicher nicht alle die Designermarken leisten können, die er trägt, hat er sich etwas ganz besonderes einfallen lassen. Der 22-Jährige gründet vor einigen Jahren sein Modelabel Peso. Von lässigen Cargo Pants bis hin zu Print-Shirt und Hoodies ist alles dabei, was das sogenannte „Hypebeast“-Herz (eine Person, die sich für die neueste Mode interessiert und limitierte Kleidung und teure Markenklamotten trägt) begehrt. Doch man muss schnell sein. Seine bis jetzt veröffentlichten Kollektionen waren immer innerhalb weniger Minuten restlos ausverkauft. Die Preise von Peso sind erschwinglich. Für einen Hoodie der Marke bezahlt man circa 85 Euro.

(TSK)