Montag, 19. August 2019 09:17 Uhr

Ingo Kantorek (†): Rätsel um Unfallursache – wie weiter mit „Köln 50667“ ?

Am Freitag war „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek (44) bei einem furchtbaren Unfall auf der A8 ums Leben gekommen. Er befand sich mit seiner Frau Susana (48) auf dem Rückweg aus dem Italienurlaub, auch sie überlebt den Unfall nicht.

Aktuell ist noch unklar, wie es zu der Tragödie kommen konnte. Ingo Kantoreks Frau Susana saß während der Unfall passierte am Steuer. Fest steht, sie wollte auf den Verzögerungsstreifen wechseln und vermutlich auf den Parkplatz fahren. Stattdessen streifte sie eine Betonwand und prallte davon ab und dann gegen einen parkenden LKW.

Ingo Kantorek (†): Rätsel um Unfallursache - wie weiter mit "Köln 50667" ?

Trauerstätte auf der A8 am Parkplatz Sommerhofen. Foto: imago images / 7aktuell

Doch wie konnte es dazu kommen? War es Sekundenschlaf, überhöhte Geschwindigkeit oder verlor sie die Kontrolle über den Wagen? Ein Unfallforscher sagt gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung: „Eine Sekundenschlaf-Theorie halte ich für unwahrscheinlich. Man müsste genau in dem Moment in den Sekundenschlaf fallen, in der man auf der Ausfahrt ist und sich dem Lastwagen annähert. Außerdem hat man beim Ausfahrmanöver eine Aufgabe, bei der man sich konzentriert.“

Er sieht eine andere Theorie für möglich: „Ab etwa 70 bis 80 Stundenkilometern kann es bereits zu solch heftigen Fahrzeug-Deformationen kommen. Vielleicht kam es zu einer hektischen Lenkbewegung nachdem in der Ausfahrt die Geschwindigkeit unterschätzt wurde. Bei Autofahrern kommt es oft vor, dass ihnen 100 Stundenkilometer, nach längeren, zügigen Fahrten, eher langsam vorkommen.“

Genaue Details zur Unfallursache prüft aktuell die Polizei.

Wie geht es mit „Köln 59667“ weiter?

Fans der beliebten Serie „Köln 50667“ fragen sich nun, wie die Macher mit dem plötzlichen Tod von Ingo Kantorek umgehen werden. Der Darsteller ist seit Folge Eins dabei, spielt die Rolle des Alex Kowalski, einen Club-Besitzer und gute Seele der Serie.

Quelle: instagram.com

Da die Szenen und Episoden bei „Köln 50667“ bereits einige Wochen im voraus gedreht wurden, wird Ingo auch in den kommenden Folgen in seiner gewohnten Rolle zu sehen sein. Aber wie wollen die Macher der Serie sein plötzliches Ausscheiden aus der Soap verarbeiten?

Noch hat sich der ausstrahlende Sender RTL II nicht dazu geäußert, man wolle erst einmal den Verlust verarbeiten, heißt es in einem Statement gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wir sind in tiefer Trauer und geschockt über den Unfalltod von Ingo Kantorek und seiner Frau Susana. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir etwas Zeit brauchen, um das Geschehene zu verarbeiten. Wir werden uns zu gegebener Zeit äußern.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren