Montag, 15. Oktober 2018 19:47 Uhr

Inka Bause wurde zur erfolgreichsten Sängerin des Jahres gewählt

Seit 2005 sorgt „Bauer sucht Frau“ sehr erfolgreich für ganz viel Liebe auf dem Land. Heute Abend startet bei RTL die 14. Staffel. Immer mit dabei: Die sympathische Plaudertausche Inka Bause, Mutter einer 22-jährigen Tochter namens Anneli. Hier ein Streifzug durch die Karriere der Kurzhaar-Blondine.

Inka Bause wurde zur erfolgreichsten Sängerin des Jahres gewählt

Foto: MG RTL D / Ruprecht Stempell

Inka Bause wurde am 21. November 1968 in Leipzig geboren. Ihr Vater Arndt Bause war einer der erfolgreichsten Schlager- und Popkomponisten der DDR. Ihre Karriere als Sängerin Inka begann in der großen TV-Silvestergala 1984/85. Daraufhin wurde sie mehrere Jahre von der Zeitschrift „Neues Leben“ (der „Bravo des Ostens“) zur erfolgreichsten Sängerin des Jahres gewählt. Es folgten zahlreiche TV- und Bühnenauftritte (u.a. Fernseh-Hitparade „Bong“) sowie diverse Auszeichnungen. 1987 erschien das erste Album „Inka“.

Moderatorin seit 20 Jahren

Seit 1988 ist Inka auch als Moderatorin erfolgreich. Bis 1991 führte sie regelmäßig durch die Kindersendung „Talentebude“ und tourte mit Liveband durchs Land. Zeitgleich absolvierte sie ihr vierjähriges Gesangstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin mit dem Staatsexamen (1989) und brachte ihr zweites Erfolgs-Album „Schritte“ auf den Markt. Mit der Single-Auskopplung „Aber Du“ belegte Inka Bause 1990 als erste Interpretin aus der DDR den dritten Platz in der ZDF-Hitparade.

Inka Bause wurde zur erfolgreichsten Sängerin des Jahres gewählt

Inka Bause begrüßt Niels aus Niedersachsen auf dem Scheunenfest. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Inka Bause baute ihre Karriere immer weiter aus: Radio- und Schauspielengagements folgten. Ebenso u.a. ein Plattenvertrag mit Jack White, der ja David Hasselhoff zu seinem hot „Looking for Freedom“ verhalf. 2001 gelang ihr mit dem Hit „Florian“ der Durchbruch im gesamtdeutschen Raum. Sie moderierte weiterhin Sendungen und Shows u.a. für den HR, MDR und das ZDF.

Seit 13 Jahren „Bauer sucht Frau“

Seit 2005 moderiert Inka Bause die erfolgreiche Dokusoap „Bauer sucht Frau“ und war bei RTL außerdem in „Unser neues Zuhause“, „Papa gesucht“, „Jugendliebe“ und als Co-Moderatorin der „Guinness-Show“ zu sehen.

Inka Bause wurde zur erfolgreichsten Sängerin des Jahres gewählt

Mit dem traditionellen Fassanstich eröffnet Inka Bause das Scheunenfest. Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Im Herbst 2008 präsentierte sie neben der vierten Staffel „Bauer sucht Frau“ auch „Die 100.000 Euro Show“ und „Die singende Firma“ bei RTL. Von 2009 bis 2013 war Inka Bause neben „Bauer sucht Frau“ auch für das „Traumschiff“ unterwegs. 2011 moderierte Inka die wöchentliche Talksendung „Drei Wünsche frei mit Inka Bause“ im MDR.

2012/ 2013 übernahm Inka Bause für den MDR außerdem die Moderation ihrer Musikshow „Inka Bause Live“ sowie nach fünfjähriger Pause auch die Weihnachtssendung „Weihnachten bei uns“, die sie zuvor bereits 15 Jahre lang für den MDR präsentierte. 2013 war sie zudem Gastgeberin ihrer eigenen Talkshow „Inka!“ im ZDF.

Auf der Suche nach den größten Talenten Deutschlands, bildete sie im Herbst 2015 zusammen mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell die Jury der RTL-Castingshow „Das Supertalent“. 2017 präsentierte sie „Bauer sucht Frau – Die große Bauernolympiade“ sowie die Neuauflage des „Familien Duell“ bei RTLplus. Nach 10 Jahren Bühnenpause geht Inka Bause ab Anfang Oktober 2018 mit ihrem neuen Album „Mit offenen Armen“ (VÖ am 21.9.) auf Solo-Tour mit dem Titel „Lebenslieder“. Anfang Dezember moderiert sie zudem „Die Schlagernacht 2018“ auf RTLplus.

Inka Bause lebt in Berlin.

Inka Bause wurde zur erfolgreichsten Sängerin des Jahres gewählt

Foto: MG RTL D / Ruprecht Stempell

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren