Top News
Freitag, 12. Juli 2019 22:25 Uhr

Instagrammer machen diesen Leucht-Tümpel zum Wallfahrtsort

Foto: Zoff/Shutterstock

Wie viel auf Instagram oft nur Schall und Rauch ist, beweist diese neue Lieblingslocation der Instagrammer in Russland. Eine Postkarten-Idylle, die schwer vergiftet ist: Eine malerische Mülldeponie.

Instagrammer machen diesen Leucht-Tümpel zum Wallfahrtsort

Foto: Zoff/Shutterstock

Wunderschönes, leuchtend türkisblaues Wasser glitzert einsam inmitten in einer russischen Waldlandschaft. Man könnte meinen ein kleines Stück Seychellen hat sich in das weite Sibirien verirrt. Am Ufer posieren junge Frauen im Bikini und sogar Hochzeitspaare wählen den Spot für ihre romantischen Bilder! Dabei ist alles ein bisschen anderes als es scheint.

Bei dem See handelt es sich nicht um ein kleines, natürliches Paradies, sondern um einen künstlich angelegten Reservoir, in den das nah gelegene Kohlekraftwerk seine Abfälle ableitet.

Quelle: instagram.com

Giftiger See als Fotosensation

Die Betreiber der Fabrik „Siberian Generating Company“ nahe der Stadt Nowosibirsk warnen öffentlich mit einem Statement vor der Verschmutzung des Wassers. Darin hieß es: „Das Schwimmen im Aschetümpel ist verboten. Achten Sie beim Fotografieren sehr genau darauf nicht ins Wasser zu fallen.“

Das mit Metalloxiden und Ablagerungen von Kaliumsalzen belastete Wasser sei zwar weder giftig noch radioaktiv, bei Berührungen mit der Haut kann es aber zu einer allergischen Reaktion kommen. Ergo soll es natürlich auch nicht geschluckt werden! Das sagt ja schon der gesunde Menschenverstand.

Nun gibt es sogar schon einen Instagram-Account für diese Bilder.

 

Quelle: instagram.com

Dumm, dümmer, Instagram

Genau an diesem scheint es einigen fotogeilen Möchtegern-Influencern aber zu mangeln. Nicht nur posieren sie munter weiter in unmittelbarer Nähe zum Wasser, manche geben nach Quellen von BuzzFeed sogar damit an, das Wasser probiert zu haben. Die Geschmacksbeschreibungen variieren von säuerlich über kalkhaltig zu wie Weichspüler.

Ob das mit dem Trinken stimmt, ist natürlich eine andere Frage, aber seien wir doch mal ehrlich, Menschen haben schon viel dümmere Sachen für Aufmerksamkeit gemacht.

 

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren