Montag, 9. Oktober 2017 15:05 Uhr

Ex-„Berlin Tag & Nacht“-Star Anne Wünsche auf Abwegen

Letzte Woche kam der Kinderfilm „My Little Pony“ in die Kinos. Die ehemalige „Berlin – Tag & Nacht„-Darstellerin Anne Wünsche (26) spricht die deutsche Stimme für die mutige Heldin Celaeno. Wir haben mit der quirligen, überaus nette Dreifach-Mama über ihre Rolle geplaudert.

Ex-"Berlin Tag & Nacht"-Star Anne Wünsche auf Abwegen

Foto: Tobis

Du bist ja nach „Berlin – Tag und Nacht“ quasi ein Neuling in der Film-Branche. Wie bist du denn zu der Synchron-Rolle gekommen?
Ich habe davor schon mit „My Little Pony“ zusammengearbeitet. Ich habe immer wieder Spielsachen für meine Kinder zugeschickt bekommen und ich glaube, deswegen hatten die mich auf jeden Fall im Blickfeld.

Und wie kann man sich die Arbeit im Studio dann vorstellen?
Für mich war die Arbeit im Studio eine neue Erfahrung. Ich habe davor schon mal Synchronstudio gearbeitet, aber das war nicht so professionell wie für einen Kinofilm. Es war sehr spannend auf so hohem Niveau zu arbeiten. Wie kann man sich das vorstellen…Man steht alleine im Studio, nicht in der Gruppe und schaut sich einmal die Szene auf Englisch an und spricht die Sätze dann Satz für Satz auf Deutsch ein. Alles muss auf die Sekunde genau stimmen. Man glaubt nicht, wie lange man zum Teil für einen Satz braucht. Manche haben sich sicher dreißig Mal eingesprochen.

Ex-"Berlin Tag & Nacht"-Star Anne Wünsche auf Abwegen

Foto: Tobis

Anne spricht Käpt’n Celaeno

Deine Sprechrolle ist die der mutigen Piraten-Anführerin Kät’n Celaeno. Was gefällt dir an ihr besonders?
Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit, sie ist eine sehr starke Vogel-Frau. Sie hat nur leider vergessen, wo sie eigentlich herkommt und dank der Ponys hat sie wieder zu sich gefunden. Ich habe vor Kurzem selber so etwas durchgemacht. Dieses Erlebnis hat mich besonders mit ihr verbunden.

Und ich habe gelesen, dass du deinen drei Kindern noch nichts von der Rolle verraten hast, sondern sie im Kino damit überraschen willst. Stimmt das?
Ich hatte das eigentlich vor, aber ich habe es ihnen jetzt doch schon verraten. Wir haben auch schon zusammen den Trailer gesehen, in dem man mich ganz kurz hört. Die Große (Lea,7) hat es verstanden, sie freut sich auch schon mega auf die Premiere, aber die anderen beiden sind noch zu klein. Ich glaube, das kommt dann erst im Kino, wenn sie mich vielleicht raus hört. Wir werden es sehen.

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren