Freitag, 12. Juli 2019 20:28 Uhr

Irina Shayk: Das hasst sie am meisten am Model-Leben

Irina Shayk möchte nicht die ganze Zeit „perfekt“ aussehen. Das 33-jährige Model mag für seinen makellosen Teint bekannt sein, aber die russische Schönheit hat gezeigt, dass sie wie alle anderen „schlechte Haut- und Haartage“ hat und nicht immer in Bestform ist.

Irina Shayk: Das hasst sie am meisten am Model-Leben

Foto: IPA/WENN.com

Das Model sagte der amerikanischen ‚Harper’s Bazaar‘: „Ich bin nicht dieses steife Model, das da sitzt und perfekt aussehen will. Ich bin nicht perfekt. Ich habe schlechte Haut- und Haartage. Manchmal sehe ich nicht wie ein Model aus. Ich bin einfach ein echter Mensch. Ich war nie eine solche Person, die sagte: ‚Ich möchte hübsch aussehen.’“

Quelle: instagram.com

„Mir wird damit nicht geholfen“

Irina – die die zweijährige Tochter Lea De Seine mit Ex-Partner Bradley Cooper hat – gibt zu, dass sie gerne die Kontrolle über ihr eigenes Leben hat und lässt daher nicht alles von Assistenten für sie planen. „Die Leute denken, ich habe ein Team von etwa 20 Leuten, aber es macht mich nervöser, wenn mir jemand anderes hilft. Ich denke, mir wird damit nicht geholfen. Ich bin ein Steinbock. Ich mag es wirklich, wenn alles an seinem Platz ist. In meinem Haus ist alles perfekt“, so Shayk weiter.

Die schöne Brünette stellte außerdem klar, dass sie sich in ihrer Haut „wohl“ fühle und nie zugelassen habe und auch nie zulassen wird, dass ihr jemand vorgibt, wie sie ihr Leben als Model leben soll.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren