03.10.2020 21:26 Uhr

Ist Demi Lovatos Ex Max Ehrich ein totaler Psycho?

Nur zwei Monate nach der Blitzverlobung ist Demi Lovato schon wieder Single. Über den Grund der Trennung schweigt sie beharrlich. Könnte es sein, dass ihr Ex Max Ehrich ein Psycho-Boyfriend war?

imago images / Starface

Demi Lovatos (28) Ex-Freund will ein düsteres Geheimnis gelüftet haben. Der unbekannte Schauspieler behauptet, dass die Sängerin ihn nach Strich und Faden hinters Licht geführt hätte. Sagt Max Ehrich (29) die Wahrheit oder ist er in Wirklichkeit ein totaler Psycho und fieser Manipulator?

Hat Demi Lovato ihn nur benutzt?

Max Ehrich schockte am Freitag mit einem Instagram-Video. Darin behauptete er, dass seine gesamte Beziehung mit Demi Lovato eine Lüge gewesen sei – zumindest von ihrer Seite aus. Sie hätte ihn nur als „Requisite“ verwendet, um mit ihrer neuen Liebe und überraschenden Verlobung in den Klatschmagazinen zu landen.
„Das ist die bizarrste Erfahrung, die hoffentlich niemand jemals machen muss. Denn kein Mensch hat es verdient, so zu empfinden“, fuhr er fort. Er sagte sogar, dass die Sängerin ihn stalke würde.

Seine Story macht keinen Sinn

Seine Story klingt allerdings unglaubwürdig. Denn wenn es wirklich stimmen sollte, dass die Musikerin einen Fake-Boyfriend aus PR-Gründen an ihrer Seite brauchte, warum engagierte sie dann nicht einfach jemanden für den Job?

Es gibt mehr als genug Influencer, Sportler und unbekannte Schauspieler, die liebend gerne einen geheimen „Liebesvertrag“ mit Demi Lovato unterschreiben würden. Diese Option wäre für die Sängerin deutlich attraktiver. Warum sollte sie also das Risiko, das ein „echter“, unberechenbarer Menschen mit sich bringt, auf sich nehmen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ?????? ??? ????; ?? (@demetriatorupdate) am Sep 24, 2020 um 6:47 PDT

 

Demi Lovato ist leicht zu manipulieren

Realistischer klingt es, dass es in Wirklichkeit Max Ehrich war, der Demi Lovato manipulierte. Sie wäre ein leichtes Opfer für einen Liebesschwindler. Denn die Musikerin kommt gerade frisch aus einer Drogensucht samt psychischen Störungen.

Jemand so zerbrechliches wie sie, sehnt sich nach Jahren der Strapazen sicherlich nach Liebe, Sicherheit und Zuneigung. Vielleicht war sie mehr in die Idee zu Heiraten verliebt, als in Max Ehrich selbst als sie sagte, dass sie bereits bei ihrem ersten Treffen gewusst hätte, dass sie Ehrich liebe.

Zur übereilten Verlobung schrieb sie, sie liebe ihn noch viel inniger, als sie in einem derartigen Kommentar jemals ausdrücken könne. Sie sei geradezu „ekstatisch“, eine Familie und ein Leben mit ihm zu beginnen. 

Dafür, dass sie beiden sich zu diesem Zeitpunkt nur vier Monate kannten, klingt das alles ein wenig zu verliebt, um noch gesund zu sein.

Galerie

War sie sein Karriere-Booster?

Demis Lovatos fragile Psyche würde auch erklären, warum sie nicht den Mut hatte, persönlich mit Max Ehrich Schluss zu machen. Er musste über die Schlagzeilen erfahren, dass er wieder Single ist.

Wie ein Insider dem Sender „E!“ berichtet haben soll, will die Sängerin mit ihrem Ex nichts mehr zu tun haben. Sie denkt, dass er versucht hat, seine Karriere zu promoten, indem er hinter ihrem Rücken ihren Namen benutzt hat. Es war hart für Demi, zuzugeben, dass sie bezüglich Max einen Fehler gemacht hat. … Demi ist komplett fertig und will ihn an diesem Punkt nicht mehr sehen. Sie kann nicht fassen, dass sie in seine Falle getappt ist und ist total aufgebracht deshalb“

Was wirklich zwischen den beiden passiert ist, wird man sicherlich nie erfahren. Klar ist nur, dass die Sängerin mit ihrer Vergangenheit und ihrem Kontostand in Sachen Männern stets auf der Hut bleiben muss.