Dienstag, 29. Juni 2010 09:16 Uhr

Ist die Karriere von Tom Cruise jetzt endgültig am Ende?

Los Angeles. Hollywoodstar Tom Cruise entwickelt sich mehr und mehr zum Kassengift und Hollywood-Insider sagen, seine Tage als A-List-Star von Hollywood sind gezählt. Der Grund: Sein neuer Film ‚Knight And Day‘ mit Cameron Diaz landete am Startwochenende hinter ‚Toy Story 3‘ und Adam Sandlers Komödie ‚Kindsköpfe‘. In den ersten fünf Tagen spielte der Film in den USA lediglich knapp 28 Millionen Dollar ein. Nach seinen Filmen ‚Von Löwen und Lämmern‘ und ‚Operation Walküre‘ ist ‚Knight & Day‘ bereits der dritte Film in Folge, mit dem Cruise in den USA die 100-Millionen-Dollar-Marke nicht knacken wird.

Ein Insider sagte ‚PopEater‘ zu dem Desaster: „Das war für einen Action-Film mit Tom Cruise das schlechteste Startergebnis in den letzten 20 Jahren. Ich kann noch nicht einmal erkennen, dass der immer unheimlich optimistische Tom dies als schlechte Nachricht leugnen kann, vielleicht sogar als das Ende von Toms langen Karriere. Die Leute haben sich von dem einst so beliebten Schauspieler abgewendet und wollen keine zwei Stunden mehr mit ihm verbringen.“

Hinzu kämen seine Auftritte als Les Grossman zuletzt bei den MTV-Movie Awards, fügte der Insider süffisant hinzu. „Nun reduziert sich der Mann, der als größter Filmstar der Welt aufgetreten ist, auf eine Fettanzug, künstliches Brusthaar, eine Glatze und der bei den MTV-Awards auf Jennifer Lopez’s Hintern schlägt. Wer hätte gedacht, dass wir das süße Kind, in dass wir alle in ‚Top Gun‘ verliebt waren, in  seiner letzte Rolle als vulgären Filmproduzent Les Grossman sehen?“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren