20.08.2020 13:43 Uhr

Ist es „Spider-Woman“? Olivia Wilde arbeitet an Marvel-Projekt

Olivia Wilde soll bei einem Superheldinnen-Film Regie führen. Dabei soll es sich angeblich um "Spider-Woman" handeln.

Kathy Hutchins/ shutterstock.com

Nach ihrem umjubelten Regiedebüt, der Highschool-Komödie „Booksmart“, wird Olivia Wilde (36) offenbar bald wieder Platz auf dem Regiestuhl nehmen. Wie das US-Branchenblatt „Deadline“ berichtet, soll Wilde im Auftrag von Sony Pictures an einem Marvel-Projekt arbeiten, das sich um eine weibliche Heldin dreht. Wie die Seite weiter schreibt, soll es sich dabei um „Spider-Woman“ handeln.

Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, aber Wilde selbst teilte den entsprechenden Artikel auf Twitter und versah ihn mit einem Spinnen-Emoji. Spider-Woman war in der Vergangenheit das Alter Ego von bereits drei fiktiven Comic-Charakteren: Jessica Drew, Mary Jane Watson und Gwen Stacy. Welche der drei in Wildes Film im Zentrum der Handlung stehen könnte, ist bislang unklar.

(rto/spot)

Das könnte Euch auch interessieren