07.10.2020 20:26 Uhr

Ist Riccardo Simonetti dem Beauty-Wahn verfallen?

Riccardo Simonetti schockt seine Fans mit einem Instagram-Post. Der Influencer hat auf diesem Foto wohl eine dicke Lippe riskiert...

imago images / Future Image

Riccardo Simonetti (27) zeigt sich seinen knapp 275.000 Instagram-Followern am liebsten schick und perfekt gestylt. Doch kürzlich postete er ein ganz anderes Foto. Die User sind geschockt und fragen sich: Was ist da mit Riccardos Oberlippe passiert!?

Mit einem Guten Morgen Gruß überrascht Riccardo seine Fans, doch dieses Foto wirft einige Fragen auf. Hat sich der 27-Jährige wirklich die Lippen aufspritzen lassen? Vor allem seine Oberlippe sieht deutlich dick und geschwollen aus. Wenn hier nachgeholfen wurde, dann wäre das zumindest sein erster Beauty-Eingriff.

Er gibt Entwarnung

Unter seinem Schock-Foto gibt der Influencer allerdings Entwarnung: „Guten Morgen. Erkenntnis des noch so jungen Tages: Wer braucht schon Halloween Kostüme, wenn du auch als allergische Reaktion gehen kannst.“ Also doch keine Hyaluron-Unfall beim Beauty-Doc. Der Grund für seine geschwollene Oberlippe soll eine allergische Reaktion gewesen sein. In seinen Storys erzählt der 27-Jährige : „Ich war beim Arzt und er sagt, es war eine allergische Reaktion, Ich kann gar nicht genau sagen, gegen was“. Hauptsache die Schwellung hat nachgelassen. „Ich bin froh, dass ich wieder aussehe wie vorher und sich alles wieder normal anfühlt“, sagt Riccardo zu seinen Followern. „Ich werde jetzt auf jeden Fall immer Anti-Histamine im Haus haben.“ Das glauben wir Ricardo sofort!

Quelle: instagram.com

Harald Glöckler ging es ähnlich

Der Designer Harald Glöckler (55) sah vor zwei Jahren fast genau so aus, wie Riccardo auf seinem kürzlich veröffentlichten Post. Fans von Maestro Harald Glööckler mussten angesichts der damaligen Bilder ganz tapfer sein. Sein Gesicht war extrem angeschwollen. Der 53-Jährige musste in der Nacht sogar in die Notaufnahme gebracht werden, Grund: Allergieschock!„Es ging mir den ganzen Tag schon nicht gut. Ich hatte Schmerzen, mir war übel“, sagte der Designer gegenüber „Bild“. „Ich habe gedacht, es wird schon besser, wenn ich mich einfach ins Bett lege. Aber das war nicht so. Mein Gesicht schwoll immer weiter an und ich bekam immer weniger Luft. Ich hatte Panik und musste ins Krankenhaus.“ Dort habe er u.a. schnell Injektionen bekommen. Bei Instagram schrieb er ferner: „Insgesamt körperlich angeschlagen, aber auf dem Weg der Besserung“. Es sei nicht der erste allergische Schock gewesen, so Glööckler weiter. „Bislang konnten die Ärzte nicht herausfinden, wogegen genau ich eigentlich allergisch bin.“ Wollen wir nun hoffen, dass es nicht das Zeug ist, was sich der umtriebige Geschäftsmann ins Gesicht hat spritzen lassen. Mit den Unterspritzungen aufgehört hat der glitzernde Designer trotz dem Vorfall vor zwei Jahren trotzdem nicht… Im Gegensatz zu Harald ist Riccardo nochmal mit einer dicken Lippe davon gekommen.

 

Galerie

Riccardo Simonetti: „Anderssein ist keine Schwäche!“

Seit vielen Jahren kämpft Riccardo Simonetti leidenschaftlich für die LGBTQ-Community und Gleichberechtigung auf allen Ebenen. „Anderssein ist keine Schwäche“, betont er im Interview. Model, Entertainer, Autor – Riccardo Simonetti (27) ist ein echtes Multitalent. Doch gerade diese Vielseitigkeit ruft oft Neider auf den Plan. Der 27-Jährige begegnet Vorurteilen und Diskriminierungen mit seiner ehrlichen und selbst ironischen Art. Wie er das geschafft hat, erzählt er im Rahmen der Kampagne „Unser Lächeln ist unsere Stärke“ von Colgate, die sich für Menschen stark macht, die unter Vorurteilen oder Diskriminierung leiden. Zudem werden 20.000 Euro an die DKMS LIFE gespendet, die mit einem Posting auf Instagram auf eine Gesamtsumme von 35.000 Euro aufgestockt werden können. Im Interview spricht Riccardo Simonetti über Mobbing, über seinen Umgang mit negativen Kommentaren in den sozialen Medien und über Toleranz in unserer Gesellschaft.

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren