Urlauber, aufgepasst!Italiens Norden lockt: Friaul-Julisch-Venetien zahlt die Zugfahrt

Die Bucht von Triest ist absolut sehenswert. (kms/spot)
Die Bucht von Triest ist absolut sehenswert. (kms/spot)

zakaz86/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 20.10.2022, 19:26 Uhr

Bella Italia besteht nicht nur aus der Toskana oder Sizilien. Um Entdecker für Friaul-Julisch-Venetien zu begeistern, macht die Region ihnen nun ein attraktives und vor allem günstiges Angebot.

In Friaul-Julisch Venetien stehen die Zeichen auf Öffnung. Mit einer besonderen Aktion will sich die Region am Tagliamento attraktiver machen und den Blick der Touristen auf sich ziehen.

Dafür können Interessierte per Zug anreisen: Geht die Fahrt nach Grado, Lignano Sabbiadoro, Udine oder Triest, übernimmt die Region die Kosten für Hin- und Rückfahrt. Voraussetzung ist, dass man über eine bestimmte Reiseagentur bucht, zwei Nächte bleibt und das Angebot bis zum 31. Mai 2023 in Anspruch nimmt.

Als zusätzliches Schmankerl können Reisende dann auch alle öffentlichen Verkehrsmittel rund um das gewählte Ziel gratis nutzen. Auch für Museen und andere Sehenswürdigkeiten sind Ermäßigungen oder gar freier Eintritt vorgesehen. Wichtig: Die Tickets gelten nur auf italienischem Staatsgebiet und für einen Ein- und Ausstieg an den Bahnhöfen Latisana-Lignano-Bibione, Cervignano-Aquileia-Grado, Trieste Flughafen, Trieste Centrale oder Udine.

Triest entdecken

Ein Trip in den Norden Italiens lohnt sich durchaus. Schließlich haben nicht nur die Toskana oder Südtirol viel zu bieten. In Triest, Hauptstadt von Friaul-Julisch Venetien und Heimat des Illy-Cafès, lockt etwa die Piazza dell'Unità d'Italia. Bei schönem Wetter können Besucher den östlichen Alpenbogen mit den Friauler und Ampezzaner Dolomiten sehen.

Ein Ausflug zum Schloss Miramare an den Klippen des Golfes von Triest gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers. Ein weiteres Highlight ist die "Riesenhöhle von Triest". In der Nachbargemeinde Sgonico befindet sich die Grotta Gigante, die als "Größte Schauhöhle der Welt" im Guinness-Buch der Rekorde steht. Genug Gründe also, die Region im Nordosten Italiens zu erkunden – und das mit einem günstigen Zugticket: Buon viaggio!