28.10.2020 13:12 Uhr

Ivanka Trump in unschuldigem Weiß, Melania Trump im Army-Outfit

Ivanka Trump und Melania Trump machen Wahlkampf für ihren Vater und Ehemann, Donald Trump. Unterschiedlicher könnten Sie dabei nicht auftreten.

[M] imago images / Agencia EFE / imago images / ZUMA Wire

US-Präsident Donald Trump (74) hat im US-Wahlkampf Unterstützung von Ehefrau Melania Trump (50) und Tochter Ivanka Trump (38) bekommen. Beide traten dabei höchst unterschiedlich auf. Während Ivanka auf ein Baumwollkleid mit Puffärmelchen und zarter Kopfleiste in unschuldigem Weiß setzte, wählte Melania für ihren ersten Solo-Auftritt seit Juni 2019 ein Trenchcoat von Michael Kors in kämpferischem Oliv.

Inhaltlich kritisierte Melania Trump bei ihrer Rede in der Kleinstadt Atglen im umkämpften Bundesstaat Pennsylvania den demokratischen Herausforderer ihres Mannes, Joe Biden (77), scharf. Laut „AP News“ warf sie ihm vor, Angst unter den Amerikaner zu verbreiten und prangerte seine „sozialistische Agenda“ an. Darüber hinaus kritisierte sie die Berichterstattung über „nutzlosen Klatsch und Intrigen“ im Weißen Haus. Donald Trumps Corona-Bilanz verteidigte sie dagegen. „Wir müssen Donald im Weißen Haus behalten, damit er beenden kann, was er begonnen hat, und unser Land weiter aufblühen kann“, so die First Lady.

Ivanka Trump kämpfte im Namen ihres Vaters vor einem begeisterten Publikum im Nathan Benderson Park in Sarasota, Florida. Wie ihrem Instagram-Account zu entnehmen ist, freute sie sich sehr auf den Auftritt. „Ich bin so aufgeregt, wieder in Florida zu sein. Ich bin auf dem Weg zu einer großartigen ‚Make America Great‘-Rallye in Sarasota. Es ist immer toll, hier zu sein und für Präsident Trump zu werben, und auch ganz allgemein hier“, schwärmte sie in dem Clip, den sie in ihren Instagram Stories veröffentlichte.

(ili/spot)