Donnerstag, 19. Dezember 2013 19:24 Uhr

Ja Rule dementiert anhaltende Schwulengerüchte

Rapper Ja Rule (37) dürfte sich über den jetzt anfallenden Weihnachtsstress freuen. Zum einen, weil es das erste Weihnachten seit Jahren in Freiheit ist und zum anderen könnte der Stress ihn von den aktuellen Schlagzeilen ablenken, mit denen sich der „Always On Time“-Rapper in letzter Zeit herumschlagen muss.

Ja Rule dementiert Schwulengerüchte

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis berichteten die Medien, dass Ja Rule seine Frau für einen Mann (!) verlassen hätte. Den Gerüchten nach soll er im Knast eine Romanze mit einen Zellenkollegen begonnen haben.

Befeuert wurden die Gerüchte um Ja Rules angebliche Homosexualität noch von seiner Frau, die in einem angeblichen Interview mit MTV gesagt haben soll, dass die Ehe in Scherbe liege und der Mann mit der Reibeisenstimme bereits aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sei. Um diesem ganzen Gossip ein Ende zu bereiten, hat Ja Rule jetzt bei Twitter ein Statement gezwitschert: „Ok, ich glaube ich muss es für die Idioten mal sagen: Die Gerüchte sind Lügen, die von einer unwichtigen Website verbreitet wurden.“ Bäm! Das hat gesessen.

Ob der Rapper insgeheim doch auf Männer steht weiß nur er und ist sein privates Ding, dennoch sollte erwähnt werden, dass die Gerüchte durch einen Satire-Artikel angeheizt wurden, den einige Blogger und Journalisten wohl für bare Münze genommen haben müssen. Wenn man den Gerüchten von der anderen Seite Glauben schenken darf, dann sollen Ja Rule und seine Ex wieder „Crazy in Love“ sein … (DA)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren