Mittwoch, 11. Dezember 2019 20:40 Uhr

Jack Black vergisst seinen eigenen Weihnachtsfilm

imago images / MediaPunch

Bei der Premiere des zweiten Teils von „Jumanji“ wurde Jack Black zu seinem Lieblingsweihnachtsfilm befragt. Dabei passierte ihm ein peinlicher Fehltritt.

„Was ist ihr Lieblingsweihnachtsfilm, den sie jedes Jahr sehen müssen?“ wollte eine Reporterin von Jack Black (50) auf dem Roten Teppich bei der „Jumanji 2“-Premiere am Montagabend wissen. „Mein Lieblingsweihnachtsfilm… wissen Sie was? Es ist definitv „Buddy-Der Weihnachtself“, sagte der Schauspieler laut ‚People.com‘. Er fände den Regisseur Jon Favreau und Hauptdarsteller Will Ferrell („Anchorman“) einfach super in dem Film.

Jack ist verwirrt

Die Variety-Reporterin kommentierte: „Ich schätze ihre Bescheidenheit. Sie hätten auch ihren eigenen Film nennen können.“ Jack Black guckt eine Weile offenbar verwirrt und fragte dann: „Ich habe im einem Weihnachtsfilm mitgespielt? Welcher wäre das?“, worauf die Reporterin langsam und nickend „The Holiday“ (zu deutsch „Liebe braucht keine Ferien“), antwortet.

Schnell reagiert Black und schreit euphorisch „Oh, ‚The Holiday‘! Offensichtlich ‚The Holiday!'“ und fügt noch hinzu: „Nancy Meyers (Regisseurin des Film) ist ein Genie! Alles klar.“, dreht sich weg von der Reporterin und schreitet selbstbewusst von dannen. Das hat er ja nochmal gut hinbekommen!

Den Clip gibt es hier:

Der Film „Liebe braucht keine Ferien“, der 2006 erschienen ist, hat sich über die Jahre als wahrer Weihnachtsklassiker etabliert. Neben Jack Black, sieht man Kate Winslet („Titanic“), Cameron Diaz („Verrückt nach Mary“) und Jude Law („Sherlock Holmes“). Black spielt Miles, ein Filmkomponist, der sich in Winslet’s Rolle verliebt.

Dass er diesen Klassiker vergessen hat, ist schon fast unverzeihlich.  Aber bei dieser langen, erfolgreichen Karriere kann es schon mal vorkommen, dass dem 50-Jährigen etwas durch die Lappen geht. Jack Black spielte nämlich schon bei „School of Rock“, „King Kong“, „Schwer verliebt“ und nun auch bei der Neuverfilmung von „Jumanji“ mit.

Das könnte Euch auch interessieren