Samstag, 30. März 2019 21:01 Uhr

Jada Pinkett Smith entfolgt den Kardashians

Es gibt wohl einen ernsthaften Bruch in einer der beständigsten Beziehungen in Hollywood. Jada Pinkett Smith ist jetzt nämlich einen großen Schritt gegangen, um das Ende ihrer langjährigen Freundschaft mit Kris Jenner, sowie Kim und Khloe Kardashian zu signalisieren. Das berichtet die Promi-Website „TMZ“.

Jada Pinkett Smith entfolgt den Kardashians

Foto: FayesVision/WENN.com

Die Smith’s halten zu Jordyn

Demnach würde die Frau von Hollywood-Star Will Smith dem Kardasian-Klan auf Instagram nicht mehr folgen. Der Grund dafür sei das Drama mit Jordyn Woods. Die muss seit Wochen mit Schlagzeilen über ihre Person klar kommen, schließlich soll sie eine Affäre mit Profi-Basketballer Tristan Thompson gehabt haben, der ja nun mal eigentlich der Freund von Khloe Kardashian war oder ist oder wieder wird – man weiß es nie so genau bei den K’s.  Jedenfalls  wurde die 21-Jährige also zur Persona non grata erklärt. Zuvor hatte sie noch in Kylies Gästehaus gewohnt, musste dort aber sofort ausziehen und hat angeblich bisher noch nicht einmal ihre Sachen dort abholen können.

Die Smiths’s sind aber eigentlich auch sehr gut befreundet mit Jordyns Familie. Das Model nennt Will sogar ihren Onkel. Jordyn brach ihr Schweigen in Bezug auf den Tristan-Thompson– Betrugsskandal, als sie in Jadas „Red Table Talk“ -Show auftrat. Aus diesem Grund folgt die Schauspielerin auch noch weiterhin Jordyn und auch Kylie Jenner.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jada Pinkett Smith (@jadapinkettsmith) am Mär 1, 2019 um 5:03 PST

„Du bist der Grund, warum meine Familie auseinanderbricht“

Jada habe bereits mehrmals öffentlich gesagt, dass die Kardashians das Ganze hinter sich lassen sollten, aber die sind immer noch wütend, wie man an der Promo für die neue Staffel von „Keeping Up with the Kardashians“ sehen kann. Es ist zu hören wie Khloe sagt, Jordyn habe ihre Familie „ruiniert“.

Das Hin und Her zwischen Khloe und Kylie scheint bislang auch noch nicht geklärt zu sein. Zuerst machte Khloe das Model für ihr Beziehungs-Aus mit Tristan verantwortlich – ruderte dann aber zurück. Sie twitterte: „Du bist der Grund, warum meine Familie auseinanderbricht.“ Später folgte dann: „Jordyn ist nicht für die Trennung verantwortlich. Das ist Tristans Schuld“.

Der Unterstützung einer Frau kann sich Jordyn Woods jedenfalls sicher sein: der von Jada Pinkett Smith.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren