Sonntag, 25. November 2018 18:57 Uhr

Jada Pinkett Smith „nicht erwachsen genug“ für die Scheidung?

Im Rahmen eines Online-Talks haben sich Will Smith‚ Frau Jada Pinkett Smith und Toni Braxton offen über das Thema Scheidung unterhalten.

Jada Pinkett Smith "nicht erwachsen genug" für die Scheidung?

Foto: WENN.com

Im Rahmen des „Red Table Talk“ auf Facebook haben Toni Braxton, Jada Pinkett Smith sowie deren Mutter Adrienne Banfield-Jones darüber gesprochen, was es heißt, sich scheiden zu lassen. Smith ließ wissen: „Ich persönlich bin einfach nicht erwachsen genug für eine Scheidung. Ich bin es einfach nicht. Ich glaube nicht, dass ich je erwachsen genug dafür sein könnte, auf keinen Fall.“

Weil man alles aufteilen  muss

Auf Braxtons Frage, wieso das so sei, antwortete Pinkett-Smith: „Weil du dann ans Eingemachte musst, den Besitz aufteilen… das alles. Wenn du anfangen musst, Dinge aufzuteilen, auseinander zu nehmen, zu zerteilen.“

Quelle: instagram.com

In einer älteren Folge des Formats hatten sich Jada Pinkett Smith und ihr Mann Will Smith schon einmal über Krisen in ihrer Ehe unterhalten. An Scheidung habe keiner der beiden dabei je gedacht, so schlimm es auch phasenweise gewesen sein mag. Will Smith: „Ich bin schon einmal geschieden worden, ich werde mich nie mehr scheiden lassen.“ (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren