"Eine tiefe Liebe füreinander"Jada Pinkett Smith und Will Smith schon seit sieben Jahren getrennt

Jada Pinkett Smith und Will Smith Arm in Arm bei einer Premiere im November 2022. (ili/spot)
Jada Pinkett Smith und Will Smith Arm in Arm bei einer Premiere im November 2022. (ili/spot)

Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 11.10.2023, 16:14 Uhr

Schauspielerin Jada Pinkett Smith packt über Ihre Ehe mit Will Smith aus. Zum Zeitpunkt des Oscar-Skandals waren die beiden bereits seit sechs Jahren getrennt.

Vor eineinhalb Jahren ohrfeigte Schauspieler Will Smith (55) Komiker Chris Rock (58) auf der Oscar-Bühne, nachdem dieser einen Witz über Jada Pinkett Smiths (52) kahlrasierten Kopf gemacht hatte. Als er auf seinen Platz zurückgekehrt war, rief er zweimal: "Nimm den Namen meiner Frau nicht in deinen verdammten Mund!" ("Keep my wife's name out your fucking mouth!"). Nun verrät die US-Schauspielerin ein überraschendes Detail über ihre Ehe. Denn zum Zeitpunkt des Oscar-Skandals 2022 waren die Eheleute Smith längst getrennt.

Video News

Vor der Oscarverleihung sechs Jahre lang getrennt

Im Interview mit dem "People"-Magazin sagt sie über den Status quo ihrer 1997 geschlossenen Ehe: "Wir sind immer noch dabei, es herauszufinden." Weiter verrät sie, dass sie vor der Oscarverleihung sechs Jahre lang getrennt waren. Und dennoch: "Wir haben wirklich viel zusammen gemacht. Wir haben einfach eine tiefe Liebe füreinander und wir werden herausfinden, wie das für uns aussieht."

Auch zu dem schockierenden Vorfall selbst, in dessen Folge der frisch gebackene Oscarpreisträger ("King Richard") Will Smith für zehn Jahre von allen Veranstaltungen der Academy ausgeschlossen wurde, äußerte sich Jada Pinkett Smith jetzt. "Ich dachte: 'Das ist ein Sketch.'" Wie viele Menschen, die den Vorfall live im Fernsehen verfolgten, glaubte sie zuerst nicht, dass er echt war. "Ich dachte: 'Auf keinen Fall hat Will ihn geschlagen'", erinnert sie sich. "Erst als Will zu seinem Stuhl zurückging, wurde mir klar, dass es sich nicht um einen Sketch handelte." Als sie nach der Show allein waren, fragte sie ihn: "Bist du okay?"

Die Antwort darauf ist noch in Arbeit. Mehr darüber, über ihre schwere Kindheit und Depressionen hat Pinkett Smith in ihrem neuen Buch "Worthy" geschrieben, das am 17. Oktober erscheint.