Dienstag, 8. Oktober 2019 21:50 Uhr

Jada Pinkett Smith verdankt alles Oprah Winfrey

Foto: imago images / Future Image

Jada Pinkett Smith verdankt ihre ‚Red Table Talk‘-Show laut eigener Aussage Oprah Winfrey. Die 48 Jahre alte Schauspielerin startete ihre Facebook Watch-Reihe, in der sie neben ihrer Mutter Adrienne Banfield-Jones und Tochter Willow Smith sowie geladenen Gästen zu sehen ist, 2018.

Nun bedankte sie sich bei ihrer Mentorin Oprah Winfrey und erklärte, sie habe ihr das Entstehen ihrer Show zu verdanken. Neben ein professionelles Foto von sich und Oprah bei einem Event auf dem roten Teppich, das Jada Pinkett Smith auf Instagram postete, schrieb die Frau von Will Smith: „Diese Frau neben mir ist der einzige Grund, weshalb man sich @RedTableTalk überhaupt vorstellen konnte. Danke, @Oprah, und herzlichen Glückwunsch: @jas”

Historisches Filmstudio

Pinkett Smiths Post folgt, nachdem die legendäre 65-jährige Talkmasterin am Wochenende bei der großen Eröffnung von Tyler Perrys historischem Filmstudio, den Tyler Perry Studios, in Atlanta, Georgia geehrt wurde. Der 50-jährige Schauspieler benannte eine Sound-Bühne nach Winfrey, auf der ein Drei-Gänge-Menü serviert wurde.

Über Tylers Studio, das auch weitere afroamerikanische Stars wie John Singleton, Spike Lee, Denzel Washington, Will Smith, Halle Berry, Sidney Poitier, Whoopi Goldberg, Cicely Tyson und Harry Belafonte ehrt, sagte Oprah dem ‚Hollywood Reporter‘: „Tyler ist mein kleiner großer Bruder. Ihn zu sehen, wie er bis zu diesem Moment aufsteigt, von dem ich weiß, dass er von ihm geträumt hat, ihn geplant, definiert, für sich selbst klargemacht hat, es ist einfach die Erfüllung eines Traums. Es ist wunderbar, [dies] zu sehen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren