Montag, 2. März 2009 19:00 Uhr

Jade Goody zur Notoperation ins Krankenhaus

Obwohl das todkranke britsche Big-Brother-Starlet Jade Goody am Samstag sie in ein Hospiz gebracht wurde, wurde sie gestern in ein Krankenhaus im Londoner Stadtteil Chelsea verlegt. Laut „Sun“ sah die 27-jährige sehr krank und blass aus, nachdem sie wegen unerträglicher Magenschmerzen  „Höllenqualen“ erlitten hatte. Die Ärzte sollen Schwierigkeiten gehabt haben, die Schmerzen der zweifachen Mutter zu lindern. Heute wurde sie notoperiert. Ihr Sprecher Max Clifford: „Sie sagte, dass sie unbedingt ihre Jungs sehen möchte, aber sie möchte nicht, dass sie sie sehen, wenn sie solche Schmerzen hat.“

Einem Insider zufolge habe Jade Goody laut „Sun“ im Krankenhaus gesagt: „Hier werde ich sterben.“ Der Insider fügte hinzu: „Sie sah vertraute Gesichter und war sehr emotional, weil ihr bewusst wurde, dass sie sie zum letzen Mal sehen würde.“ Zurzeit sei ihr Zustand so schlimm, dass nicht klar ist, dass sie das nächste Wochenende noch erleben wird. Laut „Daily Mail“ soll sie noch für ein paar Tage im Krankenhaus bleiben. Die „Sun“ zitiert Goody n un, dass diese „zum Sterben nach Hause wolle“ um die letzten Stunden mit ihren Kindern und ihrem frischvermählten Mann zu verbringen. Aktuelle FOTOS VIDEO

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren