Mittwoch, 24. Juli 2019 11:30 Uhr

Jake Gyllenhaal: „Dann bist du nämlich abnormal!“

Foto: imago images / Xinhua

Jake Gyllenhaal fühlt sich allein auf der Bühne seltsam. Der 38-Jährige ist ein geübter und erfahrener Performer. Das ist mitunter ein Grund dafür, weshalb seine neue Ein-Mann-Show ‚Sea Wall/A Life‘ bei seinen Fans so gut ankommt.

Jake Gyllenhaal: "Dann bist du nämlich abnormal!;

Foto: imago images / Xinhua

Trotzdem findet der Darsteller es immer noch unnormal, allein auf der Bühne zu stehen und das Publikum solo zu unterhalten, unter anderem, weil er selbst gar nicht mehr so nervös wird. In der Talkshow ‘The Late Show with Stephen Colbert’ beichtete der Schauspieler nun: “Es ist seltsam. Ja, es ist beängstigend, aber es ist nicht so nervenaufreibend wie vorher, was ein komisches Gefühl ist. Es gibt dieses seltsame Gefühl, wenn du auf die Bühne gehst und du bist nicht nervös. Das ist nicht gut. Es ist das seltsamste Gefühl, das du jemals haben kannst.“

„Dann bist du nämlich abnormal …“

Wenn man nicht nervös sei und keine Angst habe, die Zuschauer zu enttäuschen, dann würde etwas mit einem Schauspieler nicht stimmen. Gyllenhaal erklärt: „Dann bist du nämlich abnormal, also wirklich abnormal, weil wenn du vor eine Menge von Menschen trittst und du bist nicht nervös, dann stimmt etwas ganz und gar nicht mit dir.“

Das könnte Euch auch interessieren