Donnerstag, 23. April 2020 11:54 Uhr

Jameela Jamil hasst Lügen über sich

imago images / Runway Manhattan

Jameela Jamil hält Ruhm für keinen einfachen Weg. Die ‚The Good Place‘-Darstellerin ist als Schauspielerin sehr bekannt und wird durchaus auf der Straße von Fans erkannt und angesprochen. Sie ist sich allerdings auch bewusst, dass Berühmtheit eine Menge Nachteile haben kann. Einer davon sei, dass man von ganz oben auch ganz tief fallen könne.

„Es ist kein Leichter Weg. Du wirst von manchen Leuten auf ein Podest gestellt und es fühlt sich immer ein bisschen wie eine Falle an. Es ist ziemlich hoch. Es ist einfach, davon abzurutschen, und es ist ein langer Weg nach unten. Ich lerne einfach, ich habe über nichts die Autorität. Ich habe mich nicht immer perfekt benommen, aber ich bin ein Mensch, anfällig für Fehler“, erklärte die 34-jährige Moderatorin nun im Gespräch mit der Zeitung ‚The Guardian‘.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jameela Jamil (@jameelajamilofficial) am Feb 28, 2020 um 7:37 PST

Sie mag keine Schmierkampagnen

Besonders schwer machen es ihr die Menschen, die sie absichtlich schlecht darstellen. „Wenn es eine Lüge ist, eine Schmierkampagne. Damit kann ich nicht gut umgehen, weil das die Technik des Verrufs ist. Wir lassen Frauen verrückt und verstört klingen und wir versuchen, ihr Wort und ihre Arbeit abzuwerten.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren