Dienstag, 3. Dezember 2019 09:48 Uhr

James Blunt kann seinem Vater keine Niere spenden

imago images / ZUMA Press

James Blunts Fans wollen ihrem Idol mit einer Organspende helfen. Der ‚Goodbye My Lover‘-Hitmacher hat im Oktober sein neues Album ‚Once Upon A Mind‘ auf den Markt gebracht. Mit auf der Platte ist die Ballade ‘Monsters’, in der der Brite über seinen kranken Vater Charles singt, der sterben wird, wenn er keine Nierenspende bekommt.

Im Interview mit ‘Bild am Sonntag’ sagte Blunt kürzlich dazu: „Er war immer ein gesunder, kräftiger Mann, Helikopter-Pilot in der Army. Er war mein Held. Zu sehen, dass es ihm nicht gut geht und er immer schwächer wird, ist sehr schwer.“ Er selbst würde ihm gerne eine Niere spenden, ist aber kein geeigneter Spender. Doch jetzt haben sich eventuell sogar gleich zwei gefunden.

Zwei haben sich gemeldet

So erzählte der Musiker dem ‘Daily Express’: „Ich habe immer wieder in Interviews erwähnt, dass er auf eine Niere wartet und bemerkenswerter Weise haben sich zwei Menschen dazu gemeldet. Es ist einfach unglaublich von ihnen und wir hoffen, dass sie passen. (…) Es wäre das beste Weihnachtsgeschenk, wenn wir den richtigen Spender finden, aber es liegt jetzt alles in den Händen der Fachleute.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren