Ärgerliche Absage James Cameron: Matt Damon soll endlich DARÜBER hinwegkommen!

James Cameron - 1998 Oscars - Famous BangShowbiz
James Cameron - 1998 Oscars - Famous BangShowbiz

James Cameron - 1998 Oscars - Famous

Bang ShowbizBang Showbiz | 21.12.2022, 10:00 Uhr

James Cameron hat Matt Damon gesagt, er solle „darüber hinwegkommen“, „Avatar“ abgelehnt zu haben.

Der 52-jährige Schauspieler enthüllte letztes Jahr, dass er vom Regisseur angeworben wurde, in dem Science-Fiction-Epos von 2009 zu spielen, den Deal aber damals ablehnte, bei dem er 10 Prozent der Kassengewinne des Films erhalten, was ihm mehr als 250 Millionen Dollar eingebracht hätte. Das ist natürlich ärgerlich für Matt Damon, aber „Titanic“-Regisseur Cameron hat wenig Sympathie für den Hollywood-Star.

„Er macht sich selbst fertig deswegen“

In einem Interview mit der „BBC“ sagte James: „Er macht sich selbst fertig deswegen. Und ich denke einfach: ‚Matt, du bist so etwas wie einer der größten Filmstars der Welt, komm darüber hinweg.‘ Er musste damals einen weiteren ‚Bourne‘-Film machen, der schon in Arbeit war, und es gab nichts, was wir dagegen tun konnten. Also musste er bedauerlicherweise ablehnen.“

Cameo-Auftritt in „Avatar“-Fortsetzung

Cameron würde sich freuen, wenn Damon einen Cameo-Auftritt in einer zukünftigen ‚Avatar‘-Fortsetzung hätte, würde ihm dieses Mal aber keine Einnahmen an den Kinokassen anbieten. Als er nach einem Auftritt von Matt gefragt wurde, sagte der Filmemacher: „Müssen wir machen. Wir müssen es tun, damit die Welt wieder im Gleichgewicht ist. Aber er bekommt keine 10 Prozent mehr.“