Donnerstag, 11. Oktober 2018 05:47 Uhr

James Gunn ab sofort im „Suicide Squad“-Team

Das Studio „DC“ hat Starregisseur James Gunn zu sich geholt. Der 52-Jährige soll für die Fortsetzung von ,,Suicide Squad“ das Drehbuch schreiben, berichtet ‚The Wrap‘. Zuletzt hatte Gunn Schlagzeilen gemacht, als er Aufgrund von kontroversen Tweets aus dem Jahr 2009 von „Disney“ gefeuert wurde.

James Gunn: Ab sofort im „Suicide Squad“-Team

Foto: FayesVision/WENN.com

Lange hat es nicht gedauert, bis ein anderes Studio das Talents des bekannten Filmregisseurs und Schauspielers für sich entdeckte. Nun fragen sich Fans, ob er neben dem Drehbuch nicht auch die Kameraführung übernehmen wird. Bekannt ist er vor allem für die Regie der Marvel-Reihe ,,Guardians of the Galaxy”.

Quelle: instagram.com

Viel Aufruhr im Internet

David Ayer, Regisseur des ersten „Suicide Squad”-Films, hat bereits seine Meinung zu diesen Neuigkeiten auf Twitter geäußert. Er selbst wollte nicht wieder Regie für die Fortsetzung übernehmen, da es zu Streitigkeiten zwischen ihm und dem Studio gab.

„Ich finde das ist eine extrem mutige und schlaue Entscheidung von dem Studio. James ist der richtige Mann für diesen Job!“, schrieb er.

Quelle: instagram.com

Aber auch David Bautista, der in der Marvel Filmen Drax spielte, ist mehr als begeistert. So sehr, dass er dem Drehbuchautor für sein neues Projekt folgen möchte. Er kommentierte: ,,Wo kann ich unterschreiben?”. Bautista war von allen ,,Guardians of the Galaxy” Schauspielern der Lauteste, als es um den Rauswurf seines Chefs ging. Er drohte „Disney“ damit, selbst auszusteigen, falls Gunn nicht zurückkommen sollte. (PN)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren