Freitag, 21. Februar 2014 17:00 Uhr

James McAvoy: Superstar und „Drecksau“ – 10 Fakten über den Hollywood-Export

Er ist einer der heißesten schottischen Exporte der letzten Jahre: James McAvoy.

James McAvoy: Superstar und "Drecksau" - 10 Fakten über den Hollywood-Export

In ‚Abbitte‘ (2007) und ‚Geliebte Jane‘ (2007) zeigte er sich von seiner gefühlvollen Seite, in ‚X-Men: Erste Entscheidung‘ (2011) spielte er den mächtigen Professor X. Nun ist er extrem versaut als Inspector Bruce Robertson in der Irvine Welsh-Verfilmung ‚Drecksau‘ (ab 25. Februar 2014 auf DVD und Blu-ray) unterwegs. Wir haben zehn Fakten gesammelt, die man über den neuen schottischen Superstar und Hollywood-Export wissen muss – und wir verlosen den neuen Film. Mehr dazu ganz unten!

1. Ursprünge
Geboren wurde James Andrew McAvoy am 21. April 1979 im Glasgower Stadtteil Scotstoun. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs er bei seinen Großeltern James und Mary Johnstone auf und fasste schon früh den Entschluss, Schauspieler zu werden. Im Alter von 16 Jahren trat er erstmals am Theater auf und machte im Jahr 2000 einen Abschluss an der renommierten Royal Scottish Academy of Music and Drama.

James McAvoy: Superstar und "Drecksau" - 10 Fakten über den Hollywood-Export

2. Brötchen verdienen
Aller Anfang ist schwer. Wer denkt, dass einem hervorragenden Schauspieler gleich nach der Ausbildung die Jobs nur so zufliegen, der irrt gewaltig. Bevor er an seiner Traumkarriere arbeiten konnte, musste er ersteinmal kleinere Brötchen backen – tatsächlich als Bäcker.

3. Theater, Theater!
Nach eigenen Aussagen liebt James McAvoy das Theater über alles! Und da war er auch schon in so einigen bekannten Stücken zu sehen. Unter anderem in ROMEO UND JULIA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST und WEST SIDE STORY.

James McAvoy: Superstar und "Drecksau" - 10 Fakten über den Hollywood-Export

4. TV-Stories
Nach seinen ersten Theaterrollen startete McAvoy zunächst im Fernsehen durch und machte erste Kritiker auf sich aufmerksam. Er spielte u.a. in der Erfolgsserie BAND OF BROTHERS (2001) von Steven Spielberg und Tom Hanks und der Science Fiction-Miniserie CHILDREN OF DUNE (2003).

5. Auszeichnungen
DER LETZTE KÖNIG VON SCHOTTLAND (2006) und ABBITTE brachten ihm Nominierungen für den Europäischen Filmpreis 2007 und 2008 sowie für den Golden Globe Award 2008 ein.

6. Privat, privat!
Verheiratet ist James McAvoy mit der neun Jahre älteren Schauspielerin Anne-Marie Duff, nach eigenen Angaben die Frau seines Lebens. Das Paar lebt in London und hat seit 2010 einen Sohn.

James McAvoy: Superstar und "Drecksau" - 10 Fakten über den Hollywood-Export

7. Geheime Kindheitsträume
Nicht Feuerwehrmann, nicht Polizist oder Kapitän, nein, der junge James McAvoy träumte als kleiner Junge kurzzeitig von einem ganz anderen Job: Eine zeitlang wollte er tatsächlich katholischer Priester werden. Warum? Da kann man viel reisen, so die Begründung des Schotten.

8. Erwachsene Träume
Nein, nichts Versautes! Dabei sagen wir nicht, dass nicht auch in Herrn McAvoy eine kleine Drecksau stecken mag, seine Traumrolle aber ist eher weniger anzüglich: Als großer Fan des Celtic Football Club würde er gern mal die Fußballlegende Jimmy Johnstone spielen. Ob ihm dieser Wunsch einmal erfüllt wird?

9. Ehrenamt
Bei den Dreharbeiten zu DER LETZTE KÖNIG VON SCHOTTLAND war James McAvoy so geschockt von den Zuständen in Uganda, dass er sich seitdem für das Britische Rote Kreuz engagiert und auf Hilfsprojekte in Uganda aufmerksam macht.

10. Die Gesichter des James McAvoy
Mit seiner Rollenwahl beweist der Schotte eine enorme Wandlungsfähigkeit. Während er in DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DER KÖNIG VON NARNIA (2005) den kauzigen Faun Mr. Tumnus gab, zeigte er sich in EIN RUSSISCHER SOMMER (2009) gefühlvoll, in X-MEN mächtig und in DRECKSAU nun komplett versoffen und korrupt. Und nicht nur die Charaktere sind unterschiedlich: auch optisch kann er sich erstaunlich verwandeln. Für seine Rolle des Bruce Robertson musste er eine spezielle Whisky-Diät einhalten, wie man in DRECKSAU auch wunderbar beobachten kann.

cover_drecksau

_______________________________________________________________________________

klatsch-tratsch.de verlost zwei Blu-rays und zwei DVDs von ‘Drecksau’

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 5. März 2014 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Drecksau‘ plus Hinweis auf das Wunschprodukt DVD oder Blu-Ray

Deine Mail geht an: gewinnspiel@klatsch-tratsch.de.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden von uns per Mail benachrichtigt.
_______________________________________________________________________________

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren