Jamie Lynn Spears und ihre Kinder bekommen Morddrohungen

Jamie Lynn Spears bekommt Morddrohungen
Jamie Lynn Spears bekommt Morddrohungen

© IMAGO / ZUMA Wire

03.07.2021 09:50 Uhr

Jamie Lynn Spears enthüllt, dass sie von #FreeBritney-Anhängern mit dem Tode bedroht wird.

Die jüngere Schwester von Britney Spears wird von vielen beschuldigt, die Popsängerin nicht im Kampf gegen die Vormundschaft ihres Vaters unterstützt zu haben.

Jamie Lynn Spears hat lange geschwiegen

Erst kürzlich hatte die „Toxic“-Interpretin ihr Schweigen gebrochen und ihren Wunsch erklärt, die rechtliche Vormundschaft nach 13 Jahren zu beenden. Jamie Lynn blieb lange Zeit auffällig still und meldete sich schließlich Anfang der Woche in einer Video-Botschaft auf Instagram zu Wort, um Britney ihre Unterstützung auszusprechen. Darin erklärte Jamie Lynn Spears, „stolz“ auf ihre große Schwester zu sein. Sie sei einzig und allein an Britneys „Glück“ interessiert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jamie Lynn Spears (@jamielynnspears)

Auch Kinder werden bedroht

Allerdings kam ihre Botschaft nicht bei allen gut an. In ihrer Story offenbart die „Zoey 101“-Darstellerin nun, dass die Hater nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Kinder Maddie (13) und Ivey Joan (3) bedrohen.

„Hi, ich respektiere, dass jeder das Recht hat, sich auszudrücken. Aber können wir bitte mit den Todesdrohungen aufhören, vor allem Todesdrohungen an Kinder“, schreibt die Schauspielerin. (Bang)