17.09.2020 12:49 Uhr

Jan Kittmann ist der Neue bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“

Schauspieler Jan Kittmann übernimmt eine Hauptrolle in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Als geheimnisvoller Bauleiter Tobias Evers zeichnet er, was das Zeug hält.

TVNOW / Rolf Baumgartner

Der Berliner Schauspieler Jan Kittmann (37) wird künftig in einer Hauptrolle der TV-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (RTL) zu sehen sein. Als Bauleiter Tobias Evers dreht er bereits in den „riesigen“ Studios in Potsdam-Babelsberg. Inhaltlich bringt er „in vielerlei Hinsicht neuen Wind hinter die herrschenden Fronten“, so Kittmann. Und er verrät noch mehr: „Er [Tobias Evers] bringt selbst ein großes Geheimnis mit, das erst langsam Stück für Stück gelüftet wird und er verwickelt sich ungewollt in eine Liebesgeschichte, mit einer Rolle, die man schon lange bei ‚GZSZ‚ kennt…“

Jan Kittmann vs. Tobias Evers

Außerdem erklärt Kittmann schon mal die beiden größten Unterschiede im Vergleich zwischen ihm persönlich und seiner neuen Rolle in „GZSZ“: „Was mir als erster großer Unterschied ins Auge fiel, war die Tatsache, dass Tobias sehr gut zeichnen kann – also nicht nur Bauzeichnungen, sondern Portraits oder Karikaturen und das auch bei jeder Gelegenheit gerne tut. Als ich in der Schule damals Bildende Kunst abgewählt habe, waren meine Lehrer glaube ich sehr froh darüber (lacht).“

Von der Persönlichkeit her gibt es ebenfalls eine entscheidende Abweichung von Schauspieler und Rolle. „Charakterlich unterscheide ich mich von Tobias hinsichtlich Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Ich wünschte mir manchmal, ich könnte mit so einer Selbstüberzeugung, die bei ihm keineswegs arrogant ist, durchs Leben gehen“, erklärt Kittmann.

Kittmann ist kein Unbekannter

Jan Kittmann ist im Übrigen kein gänzlich Unbekannter für Fans von RTL-Formaten. „Im Fernsehen war ich letztes Jahr bei RTL in der Crimedy-Serie ‚Die Klempnerin‘ zu sehen und habe als Kommissar Thomas Waldeck an der Seite der Polizeipsychologin (also der ‚Klempnerin‘) eine Menge aufregende Fälle gelöst“, erzählt der Schauspieler im Interview mit dem Sender. Außerdem habe er als arabischer Prinz Micki Busch in der RTL-Sitcom „Schwester, Schwester“ ein „unmoralisches Angebot gemacht“.

Die Folgen mit dem Neuen werden ab Herbst 2020 ausgestrahlt. Das gab der Sender am Donnerstag bekannt.

(ili/spot)

Das könnte Euch auch interessieren