Freitag, 1. März 2019 08:40 Uhr

Jan Rouven: Deutscher Magier zu 20 Jahren Haft verurteilt

Jan Rouven 'Vegas! The Show' 1 year anniversary celebration at the David Saxe Theater Las Vegas, Nevada - 04.08.11 Featuring: Jan Rouven Where: Las Vegas, Nevada, United States When: 04 Aug 2011 Credit: WENN

Aus der Zauber: Der Deutsche Jan Rouven (41) muss in den USA wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie 20 Jahre ins Gefängnis.

Jan Rouven: Deutscher Magier zu 20 Jahren Haft verurteilt

Jan Rouven 2011 in Las Vegas. Foto: WENN

Der Magier war seit 2014 mit seiner eigenen Show im Hotel Tropicana“ in Las Vegas ganz schnell zu Ruhm und Geld gekommen, war im März 2016 aber aufgeflogen, weil er Tausende von Videos und Bildern von Kinderpornografie besessen, erhalten und verbreitet haben soll. Damals hatte sich Rouven bereits schuldig bekannt.

„Zumindest in diesem Gerichtssaal ist die Show vorbei“, sagte die US-Bezirksrichterin Gloria Navarro (51) bei der abschließenden Verhandlung gestern laut dem ‚Las Vegas Review Journal‚. Rouven, der eigentlich Jan Rouven Füchtener heißt, trug dem Bericht zufolge einen gelben Overall mit der Aufschrift „Häftling“ und entschuldigte sich kurz für seine Handlungen.

U-Haft wird nicht angerechnet

„Wie die meisten anderen Kinderpornografie-Angeklagten hat auch Füchtener keine kriminelle Vergangenheit“, heißt es in den Gerichtsdokumenten. „Aber im Gegensatz zu anderen Angeklagten, die Kinderpornographie als private Devianz sammeln und ansehen, ist Füchtener die Ausnahme, weil er Gruppen gleichgesinnter Pädophilen für Kinderpornographie-Veranstaltungen zusammenbrachte.“

Bei der dreistündigen Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit hatte Rouven darum gebeten, eine zweite Chance zu bekommen. Rouven erzählte laut ‚Bild‘-Zeitung, wie er mit 18 Jahren in das Entertainment-Paradies gekommen sei, er dann aber die falschen Freunde kennengelernt, Drogen und Alkohol konsumiert habe.

Russell Marsh, Verteidiger des Magiers, hatte darum gebeten, seinen Mandanten zu acht Jahren Haft zu verurteilen. „Obwohl sein Verhalten zugegebenermaßen verabscheuungswürdig war, ist er kein Monster“, so Marsh. Er nannte Rouven „einen netten Kerl, der sehr schlechte Dinge tat.“ Die Richterin bezeichnete Rouven in der Verhandlung indes laut ‚Las Vegas Review Journal‘ als „Lügner“ und „Manipulator“.

Der Magier muss nun die 20 Jahre voll absitzen, wird also bis zu seinem 61. Geburtstag im Gefängnis bleiben. Die drei Jahre Untersuchungshaft Weden nicht angerechnet.

Frank Dietmar Alfter, Ehemann und Manager des Zauberers war 2016 nach Deutschland zurückgekehrt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren