Mittwoch, 25. August 2010 16:12 Uhr

Jan Ullrich äußert sich zu aktuellen Spekulationen in den Medien

Berlin. Nachdem die ‚Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung‘ dem ehemaligen Radsport-Ass Jan Ullrich (36) ein Alkoholproblem aufschwatzte wehrte sich der Star nun in einer Stellungnahme auf seiner Homepage. Darin heißt es, dass er sich „momentan aufgrund einer Burnout-Erkrankung in Behandlung“ befinde.
„Leider geistern jedoch schon wieder wilde Spekulationen durch die Medien, zu denen ich kurz Stellung beziehen muss. Ich möchte eindeutig klarstellen, dass ich nicht an einem Alkoholproblem leide. Entsprechende Behauptungen und Andeutungen entsprechen absolut nicht der Wahrheit.
Mir geht es den Umständen entsprechend langsam besser. Das beste Zeichen dafür ist für mich, dass ich wieder Lust habe, Sport zu treiben. Ich sitze auf dem Rad und lasse mir den Wind um die Nase wehen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren