Montag, 11. November 2019 22:39 Uhr

Jane Fonda kauft wegen Greta Thunberg keine Klamotten mehr

Foto: imago images / Pacific Press Agency

Jane Fonda wird ab sofort keine Kleidungsstücke mehr kaufen. Die ‚Grace and Frankie‘-Darstellerin gab bekannt, dass der rote Mantel, den sie auf ihrer wöchentlichen Klimawandel-Demo trug, das letzte Kleidungsstück war, das sie gekauft hat.

Ab sofort möchte sie dazu beitragen, Müll zu reduzieren und nicht mehr länger neue Kleidung erwerben. Vor der Menschenmenge am Capital Hill in Washington, D.C. erklärte die 81-Jährige Jane Fonda: „Seht ihr diesen Mantel? Ich habe etwas rotes gebraucht und ich bin einkaufen gegangen und dabei habe ich diesen heruntergesetzten Mantel gefunden. Dies wird das letzte Kleidungsstück sein, das ich je kaufen werde.”

Quelle: instagram.com

„Greta hat mich zum Nachdenken gebracht“

Jane lässt sich dabei von der Klimaaktivistin Greta Thunberg inspirieren: „Greta hat mich zum Nachdenken über unseren Konsum gebracht. Wenn ich jetzt also zu den Leuten spreche, sage ich, ‚Wir müssen nicht unbedingt Shoppen gehen. Wir sollten nicht danach schauen, wegen unserer Identität shoppen zu gehen. Wir brauchen keine neue Sachen.'“

Nun müsse sie ihren Worten Taten folgen lassen, so die Schauspielerin weiter. „Daher kaufe ich keine neuen Klamotten.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren