06.10.2008 13:48 Uhr

Janet Jackson sagt reihenweise weitere Konzerte ab

US-Pop-Diva Janet Jackson hat wegen einer „mysteriösen Erkrankung“ mehrere Konzerte absagen müssen. Die 42-Jährige war bereits in der vergangene Woche in ein Krankenhaus gegangenund musste daraufhin verschiedene Konzerte sausen lassen. Am Samstag hätte dann ihre „Rock Witchu“-Tour in North Carolina weitergehen sollen, doch die Sängerin machte schließlich in letzter Minute wie auch in Montreal wieder einen Rückzieher.
Jackson brannte angeblich darauf, die Show durchzuziehen, und traf auch pünktlich im „Greensboro Coliseum“ ein, wo das Konzert an den Start gehen sollte. Ein örtlicher Arzt riet ihr dann jedoch dazu, nicht aufzutreten. Daraufhin informierte der Star die Konzertveranstalter, dass sie nicht fit genug sei, um 90 Minuten am Stück aufzutreten.
Das ganze ereignete sich wenige Minuten, bevor Janet die Bühne hätte betreten müssen. Auch sagte sie ihre Auftritte für Sonntag in Atlanta und für den heutigen Montag in Fort Lauderdale ab. Die Shows sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Gerüchten zufolge leidet Jackson unter Schwindelanfällen. Eine dahingehende offizielle Bestätigung gibt es jedoch nicht. Es ist bereits das zweite mal in diesem Jahr, dass die Musikerin ins Spital musste. Im März hatte Janet das Cedar-Sinai Medical Center in Los Angeles aufgesucht, und war wegen einer Grippe behandelt worden. Zuvor hatte sie von „Atemnot“ gesprochen.
Allerdings halten die Gerüchte wegen der schlechten Ticketverkäufe der Tour an. (BangMedia)

(PV)

Das könnte Euch auch interessieren