01.03.2020 20:59 Uhr

Janine Pink: „Ich war nie eine Fame-Bitch“

imago images / Future Image

Seit ihrem Sieg bei „Promi Big Brother“ letzten Sommer ist es um Janine Pink ruhig geworden. Anders als andere TV-Stars meidet sie rote Teppiche und Promi-Events. Die Leipzigerin möchte aber auf gar keinen Fall ihre TV-Karriere an den Nagel hängen, sondern sie legt einfach nur viel Wert auf Privatsphäre.

Im Interview mit klatsch-tratsch.de stellt Janine Pink klar: „Ich war nie eine Fame-Bitch, die unbedingt mit aller Macht Schlagzeilen provozieren möchte. Davon gibt es genug. Ich mache mein Ding und bin auch gerne mal privat.“

Sie vermisst „Promi Big Brother“

In naher Zukunft werden wir dennoch wohl auch wieder einiges von der 32-jährigen sehen, wie sie verriet: „Ich habe auch viel gearbeitet, das wird man bald zu sehen bekommen. Manchmal muss man auch was vorproduzieren. Das habe ich in letzter Zeit gemacht. Ich freue mich auf das, was bald kommt.“

An ihre „Promi BB“-Zeit denkt Janine übrigens positiv zurück: „Ich würde es immer wieder tun. Es war eine atemberaubende Erfahrung“, verriet sie und ergänzt: „Als ich vor ein paar Tagen wieder auf dem Gelände war, musste ich unbedingt noch mal bei unserem alten Haus vorbeischauen bzw. was davon übrig ist. Ich würde da so gerne wieder rein. Es war der Nervenkitzel pur. Eine tolle Zeit, an die ich mich immer gerne zurückerinnere und die ich gerne noch einmal erleben würde.“