Sonntag, 18. August 2019 10:35 Uhr

Janine Pink soll nichts vom Tod ihres Kollegen Ingo Kantorek erfahren

Foto: SAT.1

Janine Pink (32) sitzt aktuell im TV-Knast „Promi Big Brother“ und bekommt von der Außenwelt nichts mit – auch nicht, dass ihr guter Freund und „Köln 50667“-Kollege Ingo Kantorek (44) am Freitag bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben gekommen ist.

Solang die Laiendarstellerin Kandidatin der TV-Show ist, wird sie vorerst auch nicht vom Tod Ingo Kantoreks erfahren, das haben die Produktionsfirma und das Team um Janine Pink (die eigentlich Janine Meißner heißt) so entschieden. Im Vorfeld der Sendung wurde mit Pink bereits abgesprochen, dass sie nur bei Unfällen oder ähnlichem informiert wird, wenn es die Familie oder den engsten Freundeskreis betrifft.

„Für Janine das Beste“

Auf Instagram schreibt das Team hinter Janine Pink: „Wir haben nicht nur mit dem Sender und der Produktion gesprochen, sondern auch mit ihrer Familie und ihren besten Freunden, die Janine schon sehr viele Jahre kennen. Und das sind die Menschen, die beurteilen können, was für Janine das Beste wäre. Und auch Menschen, die Ingo kannten und einschätzen können, was er gewollt hätte. Janine wird daher erstmal nichts erfahren. Es ist für uns keine Option, es ihr vor laufenden Kameras zu sagen. Das seht ihr sicher genauso. Sie soll die Möglichkeit haben, fernab der Öffentlichkeit trauern zu können – ohne Medienrummel. Dem kann sie sich während ihres bislang größtem TV-Projekts nicht entziehen.“

Quelle: instagram.com

Sie kannten sich durch „Köln 50667“

Ingo und Janine standen gemeinsam für die beliebte Sendung „Köln 50667“ vor der Kamera, kannten sich gut, waren aber keine engen Freunde: „Doch wenn sie sich gesehen haben, freuten sich beide immer. Beide hatten ein gutes Vertrauensverhältnis zueinander und Respekt voreinander“, so das Team von Pink.

Auch der TV-Sender SAT.1 hat eine ähnliche Regelung festgelegt. Ein Sprecher erklärt gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung: „Die Bewohner von Promi Big Brother werden nur bei Todesfällen im engsten Familienkreis von uns informiert.“

Das heißt, Janine wird erst nach ihrem Ausscheiden von dem Tod ihres Ex-Kollegen erfahren, das wird vermutlich direkt nach ihrem Auszug passieren, sodass sie es nicht aus dem Internet erfahren muss. Ihre Fans und Follower sind sich derweil unschlüssig, wie sie diese Regelung in diesem Sonderfall finden. Einige sind der Meinung, dass der Sender und das Team von Janine die richtige Entscheidung getroffen hat.

Janine Pink: Wie wird sie von dem Tod ihres Freundes Ingo Kantorek erfahren?

Ingo Kantorek am Set von „Köln, 50667“. Foto: RTL 2

Andere sehen das ganz anders: „Was ist, wenn die Beisetzung nächste Woche stattfindet und ihr somit verwehrt wird, ihn auf dem letzten Weg zu begleiten? Sowas nicht erfahren zu haben, würde ich meiner Familie und Freunden dann nicht verzeihen.“

Kantorek war von Anfang an im Jahr 2013 bei der Serie dabei. Janine ebenfalls, stieg 2017 aber aus der Reality-Seifenoper aus.

Der Schauspieler war mit seiner Frau Susana am Donnerstagabend auf dem Weg aus dem Italienurlaub zurück nach Deutschland. In der Nacht zu Freitag passierte der schreckliche Unfall auf der A8. Die genauen Umstände müssen aktuell noch geklärt werden, fest steht jedoch, dass Susana am Steuer saß und auf einer Ausfahrt eines Parkplatzes in einen parkenden LKW krachte. Der Schauspieler war sofort tot, seine Frau verstarb wenige Stunden später im Krankenhaus.

Das könnte Euch auch interessieren