Freitag, 30. Juli 2010 21:40 Uhr

Jared Leto: Nur ein fetter Gorilla könnte seine Show stoppen

Los Angeles. Nur wenn ein 180 Kilo schwerer Gorilla sein großes Geschäft auf seinem Kopf erledigte, würde Jared Leto (38) ein Konzert absagen. Der Schauspieler, der mittlerweile Riesenerfolge mit seiner Band ’30 Seconds to Mars‘ feiert (‚A Beautiful Lie‘), tourt mit seinen Jungs gerade durch Australien. Er war angewidert, als er die News um die Band ‚Kings of Leon‘ hörte, die ein Konzert abbrachen, nachdem sie von hunderten Tauben angekackt wurden. Allerdings glaubt Leto, es würde doch ein bisschen mehr brauchen, um ihn dazu zu bringen, einen Gig abzubrechen: „Bei mir müsste es schon ein 180 Kilo schwerer Gorilla sein, der mir auf den Kopf kackt, aber ich will nicht urteilen“, erzählte der Beau in der australischen Radioshow ‚The Kyle and Jackie O. Show‘. „Ich verstehe schon, dass Schei*e eine sehr unangenehme Sache ist, wenn man mit ihr zu tun hat, egal, wie groß die Schei*e ist.“

 
Jared Leto tritt nur noch sehr selten in Filmen auf und wäre durchaus glücklich wenn das so bleiben würde. Allerdings steht er etwaigen Rollenangeboten offen gegenüber und sagte, er würde es immer in Betracht ziehen, wenn ihn eine Rolle fesseln würde: „Die Leute denken, ich habe vor kurzem von der Schauspielerei zur Musik gewechselt, aber wir haben schon vor zehn Jahren einen Deal mit Virgin gemacht“, erklärte er. „Es ist im letzten Jahr einfach explodiert und wir hatten wirklich viel zu tun und wir sind so dankbar dafür. Ich konzentriere mich auf die Musik, aber falls der richtige Film um die Ecke käme, würde ich ihn wohl machen. Es gefällt mir auf etwas Aufregendes und Anderes zu warten“, so Jared Leto. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren