Dienstag, 7. April 2020 11:16 Uhr

Jasmin Tawil ist zurück in Deutschland: „Ich hatte Angst“

Star Press

Jasmin Tawil ist zurück nach Deutschland gezogen. Nach fünf Jahren im Ausland ist die 37-jährige Schauspielerin wieder zurück in Deutschland.

Zuletzt hatten sich ihre Fans große Sorgen um sie gemacht, als die Blondine auf auf Hawaii zwischenzeitlich als Obdachlose in einem Zelt neben Drogenabhängigen lebte.

„Ich hatte Angst“

Im Interview mit ‘Bild’ erklärte sie jetzt: „Ich bin so froh, wieder zurück in Deutschland zu sein. Die Situation in den USA war wegen der Corona-Krise zu unsicher geworden.“

Insgesamt sei sie fast vier Tage lang auf der Rückreise gewesen. Zuvor hatte sie bei einer Familie in den USA als Nanny gearbeitet:

„Ich wollte mich von dort aus eigentlich in Ruhe um meine Rückkehr nach Deutschland kümmern, die Ausreiseformalitäten klären. Ich musste den deutschen Behörden für eine Rückkehr erst mal belege, dass ich noch deutsche Staatsbürgerin bin.“ Weil ihre Gastfamilie wegen der Corona-Krise Los Angeles verließ, zog sie zurück nach Hawaii.

Jetzt sagt sie: „Ich sah für mich und Ocean dort keine wirkliche Zukunft. Das Leben auf Hawaii ist sowieso irre teuer und dazu die unsichere Situation. Ich hatte Angst.“

Und wie geht es jetzt für sie weiter? Die Mutter eines Sohnes: „Ich werde erst einmal bei Freunden in Brandenburg unterkommen. Ich muss eine Menge Dinge regeln und habe noch keine Ahnung, wie es konkret weitergeht.“

Das könnte Euch auch interessieren