Sonntag, 11. August 2019 13:07 Uhr

Jason Momoa hat keine Zeit für „Aquaman 2“

Foto: Ivan Nikolov/Wenn.com

Jason Momoa kann angeblich nicht anfangen, „Aquaman 2“ zu drehen und er hat einen guten Grund. dafür Der Schauspieler nutzte jetzt Instagram, um die Fans darauf aufmerksam zu machen, dass er nicht mit der Fortsetzung beginnen könne, weil „er möglicherweise von einem Bulldozer überfahren wurde“.

Jason Momoa hat keine Zeit für "Aquaman 2"

Foto: Ivan Nikolov/Wenn.com

Jason Momoa beteiligt sich derzeit weiter an den Protesten gegen den Bau eines Riesenteleskops auf Hawaii, das für die Einheimischen als heilig gilt. Auch sein Kollege Dwayne Johnson nahm vor einigen Wochen an den Demonstrationen teil.

Momoa, der in dem US-Bundestaat geboren wurde, schrieb auf seinem Account: „Tut mir leid, Warner Bros, wir können Aquaman 2 nicht beginnen. Weil Jason von einem Bulldozer überfahren wurde, als er versuchte (Anm. d. Red.: wohl symbolisch gemeint), die Entweihung seines Heimatlandes zu stoppen. Das darf nicht passieren! Wir lassen sie das nicht mehr tun! Genug ist genug. Geht woanders hin “.

Quelle: instagram.com

Retter der hawiianischen Kultur

Später fügte er hinzu: „Bitte unterstützt die @ protectmaunakea-Bewegung. In dieser Zeit versuchen wir in Hawaii geborenen Völker gleichermaßen zu vereinen, um nicht nur den Mauna-Berg, sondern auch unsere Lebensweise und die größten natürlichen Ressourcen in Hawaii als Ganzes zu schützen.“

Der 40-Jährige fügte hinzu: „Wir sind der Meinung, dass unsere Bewegung alle Aspekte der hawaiianischen Kultur mit Ausnahme unserer traditionellen Ozeanpraktiken – Surfen, Angeln, Paddeln usw. – erfolgreich vereint hat. Hier kommt ihr ins Spiel. Lasst euch inspirieren und sensibilisiert die breite Öffentlichkeit und die Unternehmen dafür, um die Erhaltung unseres Volkes für unsere Generation und zukünftige Generationen zu fördern.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren