Montag, 25. Februar 2019 21:58 Uhr

Jason Momoa in Altrosa-Anzug bei den Oscars

Foto: Troy Harvey/ A.M.P.A.S.

Muskelprotz Jason Momoa kam in einem gewagten Anzug zur Oscar-Gala, der von der Farbe manchen an Erdbeereis erinnerte. Doch das war noch nicht alles.

Jason Momoa in Altrosa-Anzug bei den Oscars

Foto: Troy Harvey/ A.M.P.A.S.

Der ‚Aquaman‘-Schauspieler brachte am Sonntagabend (24. Februar) die Zuschauer der 91. Oscar-Verleihung dazu, die Köpfe nach ihm umzudrehen, als er in einem strahlenden sanft altrosafarbenen Outfit mit seiner Frau Lisa Bonet über den roten Teppich schritt.

Dazu hatte er sich ein farblich passendes Haarband ums Handgelenk geschlungen, womit er sich für die Aftershowparty die Mähne aus dem Gesicht binden wollte.

Jason Momoa in Altrosa-Anzug bei den Oscars

Foto: Matt Petit/ A.M.P.A.S.

‚Access Hollywood‘ sagte der hawaiianische Hühne: „Nun, der gesamte Anzug baute sich rund um mein Haarband auf. Ich sagte, ich wolle einen Anzug, der genau so aussieht. Also machte Fendi das Haarband. Ich kann mich in dem Anzug nicht wirklich bewegen. Aber ich werde mir später [das Haarband um die Haare binden], wenn ich auf dem Tanzparkett abrocke. Das Haarband wird getragen!“

Jason Momoa in Altrosa-Anzug bei den Oscars

Foto: Phil McCarten/ A.M.P.A.S.

Momoa ist ein 1A-Tänzer!

Der frühere ‚Game of Thrones‘-Darsteller betonte auch, er sei ein großartiger Tänzer und hätte seine Frau niemals von sich überzeugen können, wenn er nicht einige beeindruckende Schritte drauf hätte. Der Star witzelte: „Hawaiianer erfanden den Hula, Junge! Kommt schon. Wie bekommt man Lisa Bonet, wenn man nicht weiß, wie man das Tanzbein schwingt?“ Bonet stimmte ihm daraufhin zu und sagte: „Er kann tanzen! Das ist wahr!“ Momoa präsentierte gemeinsam mit Helen Mirren eine der Oscar-Kategorien und die Britin trug eine fuchsiafarbene Haute Couture-Robe von Schiaparelli, womit sie zu ihrem Co-Präsentator passte.

Die beiden witzelten auf der Bühne, ihre passende Outfitwahl sei zwar reiner Zufall gewesen, aber sie sei ein Zeichen dafür, wie sehr sich die Geschlechterkonventionen veränderten. Mirren erklärte, „heute können ein hawaiianischer Gott und eine sehr reife englische Frau wirklich dieselbe Farbe tragen“, woraufhin ihr Momoa zustimmte: „Wir können beide pink tragen. Endlich, die Zeiten ändern sich.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren